Einfach mal wieder gespielt


Was für ein großartiger Kellertag!
Nachdem ich heute Vormittag ein paar to-dos von der Liste streichen konnte
und auch die Workshopkits für nächstes Wochenende schon gepackt sind,
habe ich einfach mal die Musik aufgedreht
und ohne bestimmtes Ziel herumexperimentiert.

Für dieses einfach-aus-Spaß-herumprobieren
fehlt mir im Moment eigentlich die Zeit,
aber heute war mir das egal.
:-)

Hier wartete noch ein Masking-Fluid in Stiftform darauf getestet zu werden,
ein Mitbringsel von der Messe neulich in Frankfurt.

Für die, die das vielleicht nicht kennen:
Maskierflüssigkeit trocknet gummiartig auf
und kann nach dem Übermalen einfach mit einem Radiergummi
oder auch mit bloßen Pfoten abgerubbelt werden.

Pebeo drawing gum

Ich habe je schon verschiedene Sorten ausprobiert,
aber das hier ist wirklich klasse,
weil es sich supereinfach und ziemlich präzise auftragen läßt.
Außerdem trocknet es sehr schnell.

Um erstmal warm zu werden habe ich ein bißchen freihand gekritzelt
und auch ein Stencil dafür benutzt -
funktioniert beides super.

Mixed Media Techniken

Nach dem Trocknen habe ich dann einfach etwas Wasserfarbe aufgetragen,
nicht schön aber viel...
;-)

Watercolor Cardmaking Technique

Ich habe natürlich trotz allen Spieltriebs darauf spekuliert
am Ende etwas Verwertbares produziert zu haben -
das Malerkrepp sorgt für weiße Fläche im Motiv,
damit das Probierte zu einem Kartenhintergrund werden kann
und Platz frei behält für einen Stempelspruch.

Und siehe da:

Cardmaking Background

Die sind doch gar nicht schlecht geworden!
:-D

Den blauen Teil habe ich dann allerdings
beim Weiterverarbeiten zerstört.
*flöt*

Aber sowas gehört ja auch dazu.

pink Watercolor Background

Die Dreieicke sind auch zum Einsatz gekommen.

Karte mit Klartextstempel

Dann hat es mich überkommen
und ich mußte dringend ein ganz buntes Hintergrundpapier malern.

Ihr könnt das Video ruhig anklicken -
es dauert keine halbe Minute
und gelabert wird auch nicht...
*schlapplach*



Das war eigentlich auch nur zum Ausprobieren gedacht,
weil meine Lieblingswonnie mich mal wieder angefixt hat!
Wofür hat frau denn auch iMovie auf dem Phone?

Das fertige Papier war dann natürlich noch ein bißchen effektvoller:

Kartenhintergründe selber machen

Ich find´s schon ein bißchen cool...
<3

Mixed Media Karte

Also, ich koche mir jetzt noch nen Kaffee
und werde hier noch ein wenig vor mich hin puzzlen.

Habt ein schönes Restwochenende!!


Kommentare:

  1. Cool! Tolle Sachen sind dabei heraus gekommen. Das macht gleich Lust auszuprobieren, manchmal hängt man doch ein bisschen fest und ein paar neue Techniken geben gute Impulse!
    Liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Und ja - manchmal muß man einfach mal was Anderes in die Hand nehmen um den Kopf wieder frei zu kriegen.
      GLG!!

      Löschen
  2. <3 Die Hintergründe sind echt klasse geworden =)

    Ich habe in meinem Artjournal auch ein wenig gemalert und jaaaa, so einen Stift brauch ich unbedingt *hihi*

    GLG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, so einen Stift brauchst Du ganz sicher!! :-))) Ich teste das nachher mal mit dem Brushos. *freu*
      GLG!!

      Löschen
  3. Ich komme ja so gar nicht aus der papier-/ Kartenwelt, aber was ich in letzter Zeit so sehe, ich bin hin und weg.Ja sowas gefällt mir. Wenn ich z.B. die Escape Karte nacharbeiten wollte, was bräuchte ich denn dafür alles an Materialien?Hochpreisig?Ich kann leider so gar nicht malen, aber da könnte ich mir Motive durchpausen eventuell...also irgendwie bin ich gerade "angefixt" Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kiecher* Großartig! Tagesziel erreicht, würde ich sagen... :-D

      Für soetwas brauchst Du wirklich nicht viel. Speziell diesen Stift habe ich jetzt noch nicht in den Shops gefunden, das war wohl ne Messeneuheit. Müßte dann ja aber demnächst in die Läden kommen.

      An Material für diese Karte brauchst Du dann noch Schere, Kleber und Cardstock (festes Papier, Fotokarton was auch immer), sowie Aquarellpapier und -farbe. Das gibt es preismäßig alles von bis... Aber zum Testen reichen oft sogar Sachen aus dem Euroladen.

      GLG!!

      Löschen
  4. Das sieht toll aus! und ich hab auch noch masking fluid hier, die ich noch nie ausprobiert habe... nicht als Stift, sondern zum aufpinseln.... damit müsste sich doch auch was machen lassen....
    danke für die Inspiration, die Ergebnisse sind echt cool geworden!

    Halt-au

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar läßt sich damit was machen!! Aber immer brav den Pinsel gleich sauber machen, sonst hast Du ne DIY-Gummizunge... *gröhl*
      GLG!!

      Löschen
  5. Wieder so ein haben-will-Gefühl nach einem deiner Videos....;-)

    AntwortenLöschen
  6. Bisher hatte ich nur einen doofen Maskierstift (andere Marke) ...du klingst so als würde sich der lohnen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte bisher auch nen doofen... *kiecher* Der hier ist echt klasse!

      Löschen
  7. IchWILL jetzt SOFORT so einen Stift... grrrr LG Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muß doch schon sehr bitten, Fräulein Zuckerpuppe... Das heißt dann "Ich WILL jetzt SOFORT so einen Stift, BITTE!"
      Echt jetzt mal...
      *gröööhl*

      Löschen
  8. Ohhh... das ist ja eine feine Erfindung :)
    Kommt sofort auf die Liste hihi. Deine Papiere sehen super aus <3
    Glg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, es ist! Vor allem endlich mal Zeugs das auch funktioniert... ;-)

      Löschen

Schön, daß Du da bist!