Die Klartextstempel haben Geburtstag | Bloghop


Heute werden sie zehn!!
Die superdupermegacoolen Klartextstempel von danipeuss.de.



Daß ich die Klartextstempel liebe wißt Ihr ja,
und ich habe heute für diesen Bloghop
eins meiner Lieblingsprojekte damit herausgesucht.

Früher war mehr Lametta

Weihnachten ist ja schon demnächst...
:-D

Diese Karte und dieser Stempel gehören doch einfach zusammen.

Zitat Stempel Loriot Klartext

Die Karte zu bauen ist übrigens ganz einfach:

zehn Jahre Klartextstempel

Auf einen  Layer aus Patterned Paper werden parallel
zwei Streifen doppelseitiges Klebeband geklebt.
Anleitung für eine Weihnachtskarte Schritt für Schritt

Nun wird das Lametta darauf gelegt,
und gut fest gedrückt.
Lametta verbasteln

Ein Streifen Washi sorgt dafür, daß nicht alles durcheinander flöht,
wenn das Lametta abgeschnitten wird.
danipeuss.de Klartextstempel

Nun kann man einfach über den Streifen nähen
und das Lametta hinterher auf Baum-Form frisieren.
Weihnachtskarte mit Klartextstempel

Am besten direkt über einer Mülltüte -
ansonsten ist das eine riesen Schweinerei!!
Und wehe, einer fragt woher ich das weiß...

Spruch drauf. Fertig.

Und für weitere Ideen rund ums Thema Klartextstempel
geht es jetzt weiter bei:


Alle Teilnehmer des Bloghops nochmal als Übersicht:

dp Blog
Mel <--- Sie befinden sich genau hier... :-)
Reni
Julia K.
zebrahoernchen
Mary-Jane
Anke
Heidi
Martina
Dani
Ulrike

Und weitere tolle Aktionen und Inspirationen rund um Klartext
findest Du auch im Lieblingsforum.
<3

Kommentare:

  1. Immernoch eine ober geniale Karte, Mel! Und wie praktisch - steht doch Weihnachten quasi vor der Tür (immer besonders reizvoll, wenn es 30°C draußen sind ;D )
    VlG Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weihnachten kommt doch immer so plötzlich?! *gröhl*

      Löschen
  2. Liebe Mel,
    Deine Lametta Karte mit dem tollen Spruch hat mir schon damals sehr gut gefallen, ist es doch auch mal was, um diese Berge von Lametta, die man (früher) oft über den Baum "geworfen" oder nur zart "Faden für Faden" an vorher besonders ausgesuchten Ästen angehangen hat. Danke, dass Du auch die Anleitung noch einmal gepostet hast. Ich hab´schon geschmunzelt, als ich das mit der Mülltüte las. So ähnlich geht es mir, wenn ich meine unzähligen weihnachtlichen Fellkarten nähe auch, da sieht es immer aus, als hätte es gerade frisch geschneit. Deine Lametta Idee werde ich sicher noch einmal aufgreifen, nur müßte ich dann wohl vorher erst mal "Lametta shoppen" gehen :)
    VLG und noch ein schönes Restwochenende
    Mary-Jane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Die ersten Lebkuchen wurden ja bereits gesichtet - da kann das mit dem Lametta doch gar nicht mehr so lange dauern?
      GLG!!

      Löschen
  3. Oh ja deine Lamettakarten fand und finde ich auch besonders toll =D
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war aber der Stempel, der mich dazu verführte... #daniistschuld
      GLG!!

      Löschen
  4. ...dein beitrag ist ja wieder zum piepen schön, liebe mel....na, dein werklein erst!!!....obercool die lamettaidee...
    liebe sonntagsschmunzelgrüsse...
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann doch nicht aus meiner Haut... ;-)
      GLG!!

      Löschen
  5. Diese Karte bleibt einfach ein Knaller :)
    LG anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D
      Eigentlich könnte ich ja auch nochmal...
      GLG!!

      Löschen
  6. Ich muss sagen, dass ich zuerst mittelschwer befremdet war, kein Mini vorzufinden. ;)
    Aber , wie du so treffend anmerkst, steht Weihnachten quasi vor der Tür und da muss man Prioritäten setzen und kann auf Einzelschicksale keine Rücksicht nehmen.
    Das weckt übrigens Erinnerungen an meine frühe Kindheit, als mein Vater immer das Lametta vor dem Aufhängen entwirrte und fein säuberlich über einer Stuhllehne vorsortierte.Das prägt fürs Leben, auch wenn es bei uns seit Jahrzehnten kein Lametta mehr am Baum gibt. :)
    Diese Karte finde ich immer wieder großartig.

    AntwortenLöschen

Schön, daß Du da bist!