Blasen an den Füßen | Rom Teil 1


Ist das jetzt echt schon wieder zwei Monate her?
Irgendwer hat doch die Zeit beschleunugt - 
das kann doch so alles gar nicht mehr angehen...
*großeaugenmach*

Als bekennender Geschichts-Crack und alte-Steine-Fetischist
hatte ich Rom natürlich schon seit ungefähr ewig 
auf der muß-man-dringend-mal-gesehen-haben-Liste.
Meine Mama schenkte uns also drei Nächte Babysitten
und ich schenkte dem Lieblingsgatten ganz uneigennützig
einen Kurztrip in die ewige Stadt zu Weihnachten.

Scheiße, war das geil!!!

Wochenend Trip nach Rom

Nachdem der letzte Flug ja etwas ruckelig geendet hatte,
war mir bei Reiseantritt echt mulmig zumute.
Aber das war ja jetzt anders nicht zu machen...

Nun ja - der erste Teil des Fluges war furchtbar
und ich sah mich in Gedanken schon am Münchener Airport hausen
wie Tom Hanks als staatenloser Gestrandeter in diesem Film.
Allerdings gönnte ich dem Lieblingsgatten auch nicht
das kinderfreie Wochenende allein zu verbringen,
also stieg ich auch in den nächsten Flieger -
und es war wie im Bilderbuch!
Kein Geruckel, butterweiche Landung und unterwegs so ein Ausblick:

Reisebericht Rom

Nach der Landung sind wir so schnell es ging zum Hotel gefahren
um danach die Ankunft in Italien in einem kleinen Ristorante zu feiern.

Pizza Magerita

Sollte jemand nach Rom reisen und ein gut erreichbares Hotel suchen,
ein paar Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt,
der Touribus startet seine Runde direkt vor der Tür,
gute Ausstattung und sensationell fähige Rezeptionisten!!
Wenn man den Job selber mal gemacht hat, weiß man wie schwer die zu finden sind...

Allein das Betreten des Zimmers war etwas... äh...

Zimmer mit Farbwechsler


Fragte der Gatte doch glatt, was ich da ausgesucht hätte??
*schlapplach*

Farbtherapie für Anfänger

Hallo???
Wellness auf Knopfdruck natürlich!
:-D

Licht aus.

***

Am nächsten Morgen sind wir früh aufgebrochen,
denn wir wollten uns die Stadt erlaufen.
Generell bin ich dafür sehr zu haben - mein Schuhwerk war es leider nicht.
Was habe ich gelitten!!

Aber wir haben so viel gesehen.
Ich liebe es, einfach die Atmosphäre der Straßen zu genießen
und nach Fotomotiven zu schauen.

Wochenendreise nach Italien

Rom Italien

Das erste Ziel war der Vatikan.
Inklusive Touriguide...

Vatikan

Und also schlossen wir uns einem Fähnchen schwenkenden Führer an,
der uns wirklich kurzweilig Infos zu dem gab was wir zu sehen bekamen.

Unsere liebe Kanzlerin hätte uns übrigens beinahe die Tour vermasselt,
denn an diesem Tag fand staatstragend irgendeine Heiligsprechung
von irgendeinem Karl von anno Knips statt
und die Sixtinische Kapelle war eine zeitlang für Neugierige gesperrt.
Daraus resultierte in unglaublich kurzer Zeit
ein unfassbarer Menschenauflauf in sengender Mittagssonne -
weder Vor noch Zurück waren möglich.

Aber wir hatten Glück und konnten nach einer knappen Stunde 
unsere Führung fortsetzen, wenn auch immer nur Stück für Stück,
denn der Menschenstau war wirklich gewaltig.

Meine Füße waren zu der Zeit komplett perdu...

Kunst im Vatikan

Ich glaube, selbst wenn man nichts mit Geschichte oder Kirche am Hut hat
ist es schwer nicht ins Staunen zu geraten -
die eigentlich obszöne Zurschaustellung eines geradezu surrealen Reichtums
sollte niemanden unberührt lassen.
Ein Kunstwerk neben dem nächsten und jedes noch prunkvoller,
noch glänzender, noch größer als das direkt daneben.
Protz.
Die haben es definitiv erfunden.

St. Petri Vatikan

Durch die von Angie mitverursachte Verzögerung
haben wir uns natürlich viel länger im Vatikan aufgehalten
als eigentlich geplant - aber es war nicht annähernd genug...

Postkartenmotiv

Den späten Nachmittag verbrachten wir dann in der Altstadt.
Nachdem ich in einem Souvenirshop günstig FlipFlops erstanden hatte
war ich ja sowas von gerettet!!

Detail in Rom

Und auch da überall so viel zu sehen,
daß man fast Gefahr läuft es nicht mehr wahrzunehmen!
An jeder dritten Ecke eine Piazza, gesäumt von zwei bis fünf Kirchen
und dazwischen ein Brunnen oder Obelisk oder beides...

Fontana di Trevi

Natürlich sind wir auch gleich zum Trevibrunnen gepilgert -
wie ungefähr tausend andere Manschen auch.
Also in dem Moment...
Und dabei war es im ersten Anlauf relativ leer,
wie wir zwei Tage später feststellen sollten!!

Bei solchen Aufläufen kann ich schon verstehen,
wenn Anwohner keine Lust mehr auf Touristen haben.
Trotzdem haben wir uns in die erste Reihe geboxt und ne Münze geschmissen.
;-)

Kurztrip nach Rom

memorykeeping für Anfänger

Die Trevigeschichte haben wir dann nach Pasta und Vino
noch einmal bei Nacht mitgenommen.
Ich verstehe ja nicht, warum man Selfies mit Sightseeing-Hintergrund machen muß.
Der Lieblingsgatte jedoch ist da ganz heiß drauf -
was ich wiederum dringend dokumentieren mußte
um ihn damit aufzuziehen...

Fontana di Trevi

Der beleuchtete Brunnen ist schon
ganz schön schön anzusehen...

Rom bei Nacht

...und ich liebe solche kopfsteingepflasterten Gassen!

Eisstand in Rom

Zum krönenden Abschluß des Tages gab es noch ein fettes Eis.
Man muß die Feste schließlich feiern wie sie fallen...
;-)

Und morgen gibt es dann ganz viele alte Steine!


Kommentare:

  1. Hallo Mel,
    mit steht der Neid in den Augen!
    Ich war schon so oft in Italien, kenn jeden Stein mit Vornamen aber nach Rom bin ich noch nie gekommen. O-Ton meines Göttergatten - "doch nur Turikram"
    Ich glaub da muss ich mal alleine hin..
    Toller Bericht ich freu mich schon auf die zweite Hälfte
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Ein bißchen muß ich Deinem Mann da beipflichten - diese Menschenmassen waren schon ganz schön gewaltig... Also auf jeden Fall unter der Woche hinfahren und nicht im Hochsommer. Aber UNBEDINGT machen!!
      GLG!!

      Löschen
  2. Hallo,

    herrlich und auch ich bin jetzt echt neidisch. Irgendwann einmal ;-)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. oh... viele alte Steine hab ich schon lange nicht mehr gesehen. also ich mein nicht solche die in Form von Gebäuden in der Gegend rumstehen... aber Rom (und Venedig) reizen mich schon auch.. wenn nur die vielen Leute nicht wären... grins
    danke für den Bericht - mal schauen was da noch kommt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja - Venedig steht auch schon auf der Liste... Mal gucken, nächstes Jahr ist die Auswahl an passenden Wochenenden eher spärlich, der Terminkalender ist jetzt schon abenteuerlich! Vielleicht im Herbst, mal sehen...
      GLG!!

      Löschen

Schön, daß Du da bist!