Anleitung: Minialbum aus einem Bogen Patterned Paper | Blog Hop


Habt Ihr neulich das Kreischen gehört?
Das war ich, als ich das danipeuss.de Augustkit in den Händen hielt -
ich bin nochimmer sowas von schockverliebt!!

Kaum ausgepackt, hat mich auch gleich der Spieltrieb überkommen
und ich war ausnahmsweise geistesgegenwärtig genug
auch gleich die Kamera drauf zu halten,
deshalb kann ich Euch heute Schritt für Schritt zeigen,
wie dieses mini Mini entstanden ist:

One Sheet Minibook Tutorial

Das, so dachte ich mir dann gleich,
ist doch eine gute Sache für den


 :-D

Bloghop geht schließlich immer...
Zuerst habe ich mir einen Bogen schlichtes Papier ausgesucht,
denn ich denke mit wildem Muster läßt sich diese Idee
nicht so wirkungsvoll umsetzen?
Aber Über Geschmack will ich auch heute nicht anfangen zu streiten -
erlaubt ist was gefällt, nicht wahr?
<3

Das PP habe ich zerschnitten, und zwar:

1 Streifen von 9cm Höhe für außen
2 Streifen von 1/4" Breite 
4 Stücke von 8cm Höhe und 5 3/8" Breite.

Patterned Paper für Minialbum


Bitte entschuldigt das Durcheinandermischen von Inches und Zentimetern -
wenn ich im Kreativmodus bin, denke ich nicht immer daran
es zum Nachbasteln besonders elegant zu gestalten...
(Um nicht zu sagen, ich denke dann gar nicht... *flöt*)

Falzbrett von Martha Stewart


Als erstes wird der 9cm hohe Streifen gefalzt und zwar bei:
2 3/4"
5,5"
6,5"
9 1/4"

Minibook Anleitung

Zwischen dem zweiten und dritten Falz, also in der Mitte,
wird das Papier von Falzlinie zu Falzlinie eingeschnitten.
Der Abstand von Schnitt zu Schnitt ist hier 1cm.

Wichtig ist, daß diese Schnitte möglichst exakt sind.
Ich habe mein PP beim Schneiden zur Sicherheit mit Washi fixiert.

Album ohne Buchbinderleinen

Die dünnen Streifen werden je einmal halbiert
und dann durch die Schlitze verwebt.

Der letzte Streifen ging bei mir echt nur schwer durch,
aber das Ganze muß sehr stramm sein, damit Stabilität entsteht.

Minibook Tutorial für danipeuss.de Bloghop

Die Überstehenden Enden werden umgefaltet und festgeklebt.

Die Seitenteile weden am Falz geknickt und umgeklappt festgeklebt,
damit sie als Buchdeckel ein wenig fester sind.

Minialbum Scrapbooking Anleitung

Nun ist die Außenhülle des Albums schon fertig.

DIY Fotoalbum

Als nächstes müssen die Seiten rein.
Die zugeschnittenen Papierstücke habe ich quer liegend
bei 2 5/8" und bei 2 3/4" gefalzt und gefaltet.

Scrapbooking Workshop

Nun werden die Seiten einzeln eingenäht.

Minialbum Anleitung Arbeitsschritt

Dafür wird die Nadel mit dem Faden einfach
unter den Querstreifen des Buchrückens durchgeführt,
so daß man später von außen nichts davon sieht.

#Minialbum #Anleitung #Scrapbooking

Den verbliebenen Streifen PP habe ich für einen Verschluß verwendet.

Kreisstanzer von EK Success

Eingekürzt wird der Streifen am hinteren Buchdeckel befestigt
und zum Verschließen vorne einfach über den aufgeklebten Button gelegt.

Buttonverschluß Minibook



Und mehr Inspiration zu dem neuen Kit mit seinen Add-ons
bekommst Du bei


Und zu guter Letzt wie immer die Übersicht zum Hop:




Kommentare:

  1. Na da haben wir ja Glück, dass du doch noch zur Kamera gegriffen und du nicht einfaCh nur das Kit verspeist hast ;) Tolle Anleitung!
    LG Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat mich schon ein bißchen Beherrschung gekostet... *lach* <3

      Löschen
  2. Und wieder so ein zauberhaftes Mini *herzchendalass*.
    Genial das dir nie die Ideen ausgehen *daumenhoch*

    Drück dich Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drück zurück!! <3 <3 <3
      Und...
      #minigehtimmer
      Aber soooowas von!
      :-D

      Löschen
  3. Danke wieder einmal für die tolle Idee, ich brauchte noch eine Geschenkidee, super dass du die Kamera dabei hattest.
    Liebe Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das trifft sich doch gut. Viel Spaß beim Nachbauen! :-D
      GLG!!

      Löschen
  4. sieht echt klasse aus, danke für die Anleitung;-) LG Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. Love love love... usw. :D
    Wunderbar! Ich kenn das mit dem "ah kacke... das hätte man doch auch einfach mal fotografieren können..." :D Vielleicht dann beim nächsten Mal. *lach

    Liebste Grüße und ein Drückeeeer! :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...vor allem, weil man die Kamera ja eigentlich IMMER daneben liegen hat!! Aber wenn einene der Rausch überkommt... *kiecher*
      Drück zurüüühück!
      <3

      Löschen
  6. Wunderschön! So genial mit dem Flechten als Bindehilfe! ❤️

    AntwortenLöschen
  7. An dem tollen Mini musste ich mich doch auch mal probiere. Aber ich muss sagen das Flechten hat mich an den Rand der Verzweiflung getrieben. Wie kriegt man da Streifen schön durch geschoben, geschweige denn 4?? Auf 1'' Platz 4 Streifen mit je 1/2"? Oder ist mit halbieren nochmal längs gemeint? Ohje. Zum Schluss war ich froh, dass ich drei Streifen durchgekommen habe, vielleicht ein Denkfehler. Die Bindung hab ich dann eh versemmelt, weil ich falsch festgeklebt habe. Du siehst schon, ich bin ein Basteltalent ;-)

    Dennoch danke für die Anleitung, ich muss es wohl einfach nochmal in Angriff nehmen.

    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein!
      Du hast natürlich Recht - das muß natürlich 1/4" sein!!
      Also keine Sorge: an Dir lag das wirklich nicht... (und auch ich verschreibe mich ab und zu *kiecher*)
      Aber so ist das, wenn man die Anleitungen nochmal durchliest - man sieht immer nur das, wovon man denkt, daß es da stehen sollte.
      Wird geändert!
      <3
      GLG!!

      Löschen

Schön, daß Du da bist!