DIY Luftpolsterumschläge


Im Rahmen von diversen Wichtel- und sonstigen Weihnachtsaktionen
habe ich in diesem Jahr bereits mehr Päckchen gepackt
als im den vergangenen beiden Jahren zusammen!
:-D

Ich mag das.
Ich liebe Geschenke.
Geben und bekommen.
Ich steh auf Selbstgemachtes.
UND ich habe in diesem Jahr mal rechtzeitig angefangen!!
*aufdieschulterklopf*

Da hübsche Verpackungen aber gerne oft ins Geld gehen,
habe ich die Kellerschränke nach verwertbarem Material dafür durchforstet
und bin auf meine Tapetenbestände gestoßen.
Was für ein wundervoller Rohstoff!!

Ich benutze Tapete ja gerne für meine 12x12-Alben
aber auch für Umschläge eignen die sich richtig gut,
weil ziemlich strapazierfähig.
Und schick aussehen tut das auch.

Also.
Habe ich mir überlegt, ob man das nicht noch ausbauen kann
und mir dann selber Versandtaschen gebaut:


 Für den Umschlag schneidet man einen Streifen Tapete in der gewünschten Größe zu
und läßt nach dem Falten in der Mitte einen Streifen überstehen.
Das ist hinterher die Lasche, klar.


 Luftpolsterfolie sammle ich immer wenn bei einer Bestellung etwas dabei ist.
Ein Stück etwas kleiner als die Umschlagtsche doppelt gelegt zuschneiden
und mit etwas Kleber locker fixieren.


 Die Seiten kann man mit der Nähmaschine einfach verschließen
und schon...


...ist der Luftpolsterumschlag fertig.
Cool, oder?

Wenn Ihr auch Ideen habt, wie man mit minimalem finanziellem Aufwand
oder am besten mit Dingen, die man eh zu Hause hat
originelle Verpackungen für Geschenke herstellen kann,
schreibt fix einen Blogbeitrag dazu und ab zu Wonnie!


Da habe ich Mamstag-sei-Dank
aus meiner Tapete auch noch ein paar praktische Bodenbeutel gebaut.

Habt ein schönes Wochenende!!


 
 

Kommentare:

  1. Einfach super liebe Mel! Ich habe im Keller MASSENWEISE Luftpolsterfolie, die werde ich jetzt gleich verarbeiten! Danke für die Inspiration!!!
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee. Danke....da habe ich ja gleich eine Inspiration für das Gierschlundwichteln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gierschlund... Wer macht denn SOWAS?? :-))))))

      Löschen
  3. Liebe Mel,
    Deine Idee ist doch echt COOOL!!!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Ha! Ist ja echt lustig, dass du auch so ein Sparfuchs bist, was so was angeht (bei "normalem" Scrrapzeug sind wir das ja immer alle nicht ...*lol*). Ich nehme zum Verpacken auch gerne Tapete. Und gepolsterte Umschläge mache ich total gerne daraus. Da sieht dann gleich der Umschlag auch chic aus - und nicht erst der Inhalt. Zusammennähen ist mir dann allerdings immer zu aufwändig. Das gibt's nur für gaaaaanz besondere Sendungen. Ansonsten tut es bei mir doppelseitiges oder auch buntes breites Klebeband.
    LG und weiterhin frohes Versenden und Verschenken!
    Miriam

    AntwortenLöschen
  5. So kann ich meine "Jäger und Sammler" Funde verarbeiten. Danke
    liebe Grüße ☺️☺️☺️
    Angelika

    AntwortenLöschen

Schön, daß Du da bist!