1 am Tag | Das erste Großprojekt





So!
Hintern hoch!!
Wer von Euch ist noch nicht dabei?
:-)

Wer mag kann HIER nochmal spicken was es damit auf sich hat.

Aktion "1 am Tag" läuft für mich recht erfolgreich,
die Tapetenecke klebt endlich
und die Horrorküchenschublade läßt sich auch wieder
ohne Anwendung von Gewalt öffnen...
Allerdings habe ich mich im Punkt "Bastelsachen sortieren"
grob ob des Aufwandes verschätzt.
*flöt*

Am Freitag Abend bot sich mir im Kellerreich
dieser wundervolle Anblick:


Ist das mal hübsch?

Das war der Moment in dem ich beschlossen habe,
nicht nur die Kisten mit dem Bastelzeug zu sortieren,
wie ursrünglich geplant,
sondern einmal Tabula rasa zu machen...

Ich meine, ich habe wirklich ein Luxusarbeitsreich,
wäre ja auch toll, wenn man es
a) benutzen könnte
und 
b) überblicken würde
?

Wobei ich sagen muß, daß ich trotz mangelnder Ordnung
immer noch ganz gut wußte, was ich wohl haben MÜSSTE -
allerdings war das mit der Ortung hier und da nicht mehr ganz einfach.

Tatsache ist,
daß ich für den Schweinestall volle zwei Tage brauchte
und ich an meine 30 Tage noch einen dran hängen muß
um überzählige Kisten und ein halbes Dutzend Müllsäcke zu entsorgen!

Beispielsweise die zwölf Jahre alten IKEA Schubladenkartons,
auf dem obigen Wimmelbild im rechten Drittel zu suchen,
die seit mindestens einem Jahr leer standen
weil sie auf Reparatur warteten -
Tonne!
Offensichtlich brauchte ich sie nicht mehr?

Ich hatte irgendwann mal Alben für meine Thickers gemacht.
Mittlerweile ausgedient und Staubfänger in der Ecke,
mochte ich sie nicht dem Müll überantworten.
Hat ein Foto und einen Facebookpost benötigt,
jetzt stehen sie hier bereits einkartont und frankiert
und bekommen ein neues Zuhause.
Hat gar nicht weh getan!

Thema Project Life.
Berge Material.
Alles toll, alles habenswert.
Aber ich mache es nicht.
Wirklich nicht.
Zwischendurch hatte ich mal die Idee, 
alle Fotos die nicht auf  Layouts oder in Minis wandern
auf diese Weise zu archivieren.
Aber diese Fotos gibt es hier gar nicht.
Huch?
Beim Crop zwischen den Meeren hat Frau Mel ganz sicher
eine der dicksten Flohmarktkisten dabei -
tut ein bißchen weh, aber was soll ich mit dem Zeug?

Und dann waren da natürlich die Dreckecken...


Sie sehen hier eine Kerze, vom Kinde dort widerrechtlich abgestellt.
Letzten Herbst, glaube ich?
Eine Schokolade ohne ermittelbares Herstellungs- oder Verfallsdatum.
Eine tolle Box vom letzjährigen Adventskalender.
Na?
Was ist wohl drin?
Richtig!
NICHTS!!
Ein Minibonscheglas ohne Sinn und Zweck.

Ich muß nicht weiter machen, oder?
*schäm*

Ganz toll kann ich auch das hier:


Geparkte Bügelperlen von vor den Ferien.
Sieht so aus, als wäre Büglen eine sehr zeitfressende Tätigkeit,
daß das da nochimmer stehen muß?
Der Anhänger dahinter wurde wohl bereits repariert.
Ich konnte jedenfalls keinen Fehler daran erkennen
aber aus irgendeinem derartigen Grund meine ich mich zu erinnern
ist das Teil vor Äonen auf dieser Fensterbank gelandet.

Und ich mache Witze
weil mein Mann ein halbes Jahr braucht um eine Lampe zu reparieren??

Den hier kennen vielleicht auch einige von Euch:


NEIN!!!
Das Teil ist keinesfalls zu voll.
Ein klassischer Konstruktionsfeher!!!
*schiel*

Und also habe ich mein Reich ausgekehrt.

Jeder Schrank, jede Box, jede Schublade.
Ausgeräumt, gesäubert, sortiert.
Kurz überlegt, die Tür einfach zuzumauern
und ein anderes Hobby anzufangen.
Weiter gemacht.

Aufräumen kann ja manchmal komisch aussehen:





Der Fachterminus für solches heißt glaube ich
"Erstverschlimmerung"
???

Aber es hat sich gelohnt!!


Da ist schonmal das erste Dreck-Eck verschwunden...
Ein bißchen Schnickschnack darf natürlich sein.
<3


Schublade vorher:


Und nachher:


Da waren teilweise aber auch Gruseligkeiten drin versteckt!!
In den letzten Jahren mache ich das eigentlich kaum noch,
aber früher habe ich Dinge, die ich für teures Geld gekauft habe
oft ausschließlich gestreichelt,
als sie in irgendeiner Form zu benutzen,
mit dem Erfolg, daß sie die Chance verpaßt haben
jemals für irgendwas verwendet zu werden.
Was vor zehn Jahren noch der letzte Schrei war
wird wohl nun demnächst im Dunkeln
auf einem fremden Sperrmüll abgelegt...
;-)

Nee, mal ehrlich:
Manchmal sind Sachen auch einfach vorbei.
Punkt.
Klar kann ich warten bis das wieder kommt.
Das kommt ja auch vor, daß man etwas in die Pfoten bekommt
und sich denkt, daß das ja auch gar nicht schlecht war.
Ok.
Kann sein.
Mir egal.

Erstaunlich fand ich, daß ich manche Dinge erstmal zwischenparken mußte,
weil ich mich nicht entscheiden konnte,
was nun mit ihnen zu tun sei?
Den Großteil konnte ich zum Ende der Mission
völlig ohne Schweiß- oder Panikattacken wegwerfen.
Was übrig geblieben ist hat jetzt einen Platz:


*lach*

Überhaupt habe ich die Beschriftung von Kisten und Klappen
endlich mal wieder aktualisiert.
Da waren zum Beispiel noch zwei Schubladen
auf denen stand:
SCRAPZEUG
!!!

:-D

Ist klar, oder?


Ich weiß gar nicht, wie ich hier noch arbeiten konnte??
Kein Platz, keine Übersicht.
Eine Schande so ein Zimmer so verkommen zu lassen!!
Auch wenn es natürlich wichtiger ist Schönes zu produzieren
als schön zu sitzen.



Ein paar Minis stehen natürlich hier und da auch rum.
:-)

Und so issses jetzt:





Jetzt kann auch mal wieder ein Kellercrop
oder ein privater Workshop stattfinden
ohne, daß ich Angst haben muß 
etwas aus einem der Schränke zu brauchen...
:-)

Apropos Workshop -
jetzt wo es hier so schön schön ist,
könnte ich doch gleich schonmal 
das Mustermini für den 19. fertig machen?
Jep.
Ich glaube, das mache ich jetzt.



Kommentare:

  1. Oh, sieht das wieder schön aus bei Dir!
    Sogar den Fussboden hast freigeschafft! - Super.

    Witzig, ich hatte am WE auch einen Anfall von Aufräumaktivität. Aber so vorzeigemäßig ist mein kreativer Bereich dann doch noch nicht, geschweige zu einem Crop einzuladen.

    Aber alle Dinge, die so irgendwie in offenen Dosen, Kistchen u.ä. standen haben eine geschlossene Box bekommen (oder sind im Müll gelandet), das macht schon viel aus... und hat mich auch am meisten genervt.
    Warum kann ich mich nur immer nur so schwer von meinen Dingen trennen (bei Klamotten ist es sehr viel einfacher).
    Jetzt stehen zwar die Boxen vor den Stoffregalen, aber ich kann die Meisten wegrollen, um an die Stoffe zu kommen. Und mein Arbeitsplatz ist auch wieder frei.
    Ja, warum haben wir nur so ein vielseitiges Hobby? - Weil es trotz allen so toll ist?!

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zum Glück keine Fotos von den Schränken vorher gemacht - da flog wirklich alles durcheinander!! Und Du hast echt Recht, das nervt richtig...
      Klamotten ausmüllen steht auch noch an - bin mal gespannt, ob das wirklich schneller geht? Werde berichten. :-D
      GLG!!

      Löschen
  2. Du hast aber ein riesiges Reich für dich und so viel Arbeitsfläche. Aber sag bitte nicht, dass alle Schubladen und Schränke mit Scrapmaterial gefüllt sind?!

    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, keine Sorge...
      Da ist ganz viel Kram fürs Nähen und Sticken dabei. Und auch Vorratslagerung für WS etc - wenn ich zum Beispiel Graupappe einkaufe, dann immer im Monsterpaket, das muß ja auch irgendwo untergebracht werden. :-)
      GLG!!

      Löschen
  3. ich muss agen da hat sich die Arbeit schon gelohnt!!1 Und ich hab mehrmals bestätigend genickt, weil ich mich in deinen Gedanken wiedergefunden habe - aber das geht bestimmt vielen so!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)
      Naja, mittlerweile gehe ich davon aus, daß überall mit Wasser gekocht wird und jeder so seine Gruselecken hat. Und was benutzt wird, das leidet natürlich mit der Zeit auch. Wir sind ja hier nicht bei Schöner Wohnen, nicht wahr? *lach*
      GLG!!

      Löschen
  4. Echt krass, Mel... nach anfänglichem Schmunzeln über das Chaos, welches ich auch kenne... blieb mir dann doch irgendwann die Luft fast weg (wegen der vieeelen Schübe, die ja auch sortiert werden wollen :( Ui ui ui.... !!!!! Aber noch krasser, wie toll das geworden ist, und in soooooooooo kurzer Zeit!!! Das ist echt ein Luxusraum, sogar mit *schmunzel* Powerecke (Bike) und Relaxzone (Sessel) :))
    PS: Dein Blog ist toll!!!
    Liebe Grüße schickt dir Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D
      Ja, ein Multifunktionsraum!! *gröhl*
      Den Sessel nutzt der Lieblingsgatte abends zum Lesen oder fernsehen, wenn ich noch hier zu tun habe. Früher hatte ich ein Sofa hier und nachdem das weg war, hat er mich nicht mehr so oft in meinem Gemach besucht. Das war doof. ;-)
      Ich habe übrigens sogar eine leere Schublade erwirtschaftet!! *schlapplach*
      Mal gucken für wie lange?
      GLG!!

      Löschen
  5. Moin Mel,
    ich bin P L A T T !!!!!!
    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OH!
      Das war jetzt aber nicht beabsichtigt... ;-)
      GLG!!

      Löschen
  6. Ich bin immer noch baff....Wahnsinn in was für einem Tempo du das alles geschafft hast! Dafür dürfest du eigentlich mindestens 3 Kreuzchen auf deiner "1amTag"-Liste machen :D

    Wie geahnt hinke ich hinterher*g*aber es wird!

    Ganz liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix - geschummelt wird nicht! :-)))
      GLG!!

      Löschen
  7. Hallo Mel, ein gaaaaanz großes Lob für diese Räumaktion. Das Zimmer war aber auch in einem Katastrophalen Zustand .... tststs.
    Ich habe endlich den defekten Rollo gegen einennicht defekten ausgetauscht. Stand auch schon ein Jahr auf der Liste. War wirklich nur eine halbe Stunde Arbeit.
    liebe Grüße ☺️☺️☺️
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha!
      Ich sag es ja - die magische halbe Stunde.
      Brauchte ich heute übrigens nicht mal um endlich meine Schuhe zum Schuster zu bringen.
      Und noch ein Punkt abgehakt! :-D
      GLG!!

      Löschen
  8. Wow, das ist erstmal egal in welchem Zustand ein grandioses Zimmer! In meinen kühnsten Träumen würde ich mir das wohl wünschen XD Super cool
    Und so aufgeräumt noch viel cooler! Ich bin ja baff - es ist einfach richtig schön und so viel Platz!

    Da kriege ich direkt Bock, meinen (wesentlich winzigeren) Arbeitsplatz auch aufzuräumen.
    Ich glaub das mach ich auch noch. XD

    Danke für's anfixen und zeigen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut!
      Es muß viel mehr geräumt werden!! :-D
      GLG!!

      Löschen
  9. Uuiiii... da bist du ja fleißig gewesen!! Ich habe die Aufräumaktion samt Renovierung gerade hinter mir. Schön was man da alles so wiederfindet *lach* Glg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap. Renovieren und Umzüge zwingen einen ja aber auch, wirklich alles einmal in die Hand zu nehmen. Und wenn dann hinterher alles toll und neu ist, ist man ja auch motiviert. Also bei mir ist das jedenfalls immer so gewesen.
      GLG!!

      Löschen
  10. ich wollte ja auch schon immer, kennt man ja, aber dann kommt immer was dazwischen...
    jetzt kam aber das erbstück und wollte seinen platz in meinem zimmer haben, herzlich willkommen, ich hab mich schon lange auf dich gefreut... aber moment wo willst du hin, wo kannst du hin... also war die eit gekommen das zimmer mal wieder komplett umzumodeln damit alles reinpaßt und alles auch noch gut aussieht und das war auch die zeit des ausräumens und sortierens, denn schränke kann man so voll eh nicht verschieben... keine ahnung wieviele tage ich gebraucht habe, aber meien schubladen sind jett so schön wie deine, alles schau wiede toll aua, ja und man kann auch den boden wieder sehen... *ggg*... ich hab nur das problem das so bald ich anfang zu basteln sich wiede eine art schreibtischchaos aufbaut, zu schlimm... *ggg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, das Chaos zieht hier auch schon langsam wieder ein - aber so ist das nunmal, wenn man einen Raum nicht nur zum Ansehen hat. Bei uns ist das mit dem ganzen Haus so! Natürlich ärgere ich mich oft, daß ich nicht so hinterherkomme wie ich das eigentlich gerne hätte (mit vier Männern einfach nicht zu machen), aber letztenendes freue ich mich, daß hier Leben ist. Und das hinterläßt eben auch ab und an Spuren. :-)
      GLG!!

      Löschen
  11. Wahnsinns Chaos, da fühlt man sich gleich so richtig verbunden auch wenn mir die Nachher Bilder natürlich, genauso wie dir, am meisten gefallen.
    Interessant ist zu lesen, das anscheinend einige dieses We ganz unabhängig voneinander, agefangen haben ihr Kreatives Reich auf und umzuräumen ;)
    Bisher saß ich zwei Nächte an meinem und schliesse mich deinem Post an, das man manchmal nicht lange überlegen muss etwas weg zu werfen, wenn es doch schon ewig bei einem rum lag.
    Mein Reich ist definitiv nicht sooo groß wie deines aber Respekt das du es in kürzester Zeit geschafft hast.
    Mal schauen, wie lange es so bleibt.. spreche da nur aus zuviel Erfahrung *gg.

    Aber bis dahin genieße es.

    Liebe kreative Grüße, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi*
      Ja, offensichtlich war da so Aufräumluft am Wochenende... Warum es mich nun derart geritten hat, kann ich auch nicht genau sagen (mal davon ab, daß ich heute die nächste Großbaustelle hinterher geschoben und meinen Kleiderschrank ausgemistet habe...), aber ich bin grad mal sehr glücklich hier in meinem Reich!
      GLG!!

      Löschen
  12. Oh ja,... die Erstverschlimmerung.... schlimm schlimm. Aber du bist ja super tapfer und stehst das durch! Toll!
    Ich sehe auf meinen Zettel und erkenne 7 Häkchen am 7. Tag des Monats.... phu.... zum Glück hatte ich vorgearbeitet.
    GLG
    Steffie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jup, ich gebe alles!!
      Aber unterm Strich spekuliere ich ja darauf, daß wenn ich diese lästigen Dinge endlich von der Liste habe, ein bißchen Bonus für mehr kreative Zeit rauszuholen ist... ;-)
      GLG!!

      Löschen
  13. Also erst mal HAMMER, - was für ein geniales Reich du hast! Und irgendwie beruhigend, das es bei dir auch so aussieht, - meine Ecke sieht grad ähnlich chaotisch aus und da ist bestimmt auch das ein oder andere dabei, was weg kann. Fleißig warst du, - es hat sich gelohnt! Kreutz das doch mal dick im Kalender an und wenn du das nächste Mal denkst, ich dürfte mal wieder aufräumen, schau mal nach, wie lange es wieder bis ins Chaos gedauert hat ;-) LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)))
      Ja, der Lieblingsgatte wußte, daß er sich lebenslang ungefähr alles erlauben kann, wenn er mir das hier hin zimmert... *lach*
      Eigentlich bin ich hier gar nicht soooo chaotisch.Dieses Jahr hatten wir ein paar mehr andere Baustellen als sonst (Firma, Schule, der normale Wahnsinn...), das hat eben übel Spuren hinterlassen - echt Zeit mal die Reißleine zu ziehen!! Normalerweise wird auch einmal im Jahr gnadenlos ausgemistet.
      Aber daß wirklich alles UNTER dem Zeug auch mal wieder richtig sauber ist und nicht nur husch-husch, das gab es viel zu lange nicht mehr.
      Aber JETZT! *schwärm* Jetzt ist es hier so richtig schöööön...
      GLG!!

      Löschen
  14. Wow - das war wirklich viel Arbeit. Wenn ich mein Scrapreich aufräume habe ich eher das Problem, dass ich danach die Sachen nicht mehr wiederfinde weil ich mich an den ursprünglichen Platz gewöhnt habe. Ist echt blöd aber mit deiner Beschriftung sollte das nicht passieren. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooohhh - DAS kenne ich!
      Aber mit der Beschriftung geht es wirklich ganz gut. Und ich habe mein Zimmer nach Bereichen sortiert. Beim Rechner sind auch Briefumschläge, Bürozubehör und sowas. Bei der Nähmaschine das Garn und die Nadeln, unter der Sticki das Stickgarn, Rahmen und Zubehör... usw.
      So habe ich kurze Wege und kann quasi an alles "Stationen" optimal arbeiten.
      GLG!!

      Löschen
  15. Bastelzimmerlifting!!!! ... ich bin dabei. Zählt auch, das ich meins schon vor ein paar Wochen gemacht habe? Ich bekomme öfters so einen Anfall und dann muss ich aufräumen, betrifft aber nicht nur mein Bastelzimmer, denn ich kann es absolut nicht leiden, wenn zu viel rumliegt. Dann gilt das Motto: Was du ein halbes Jahr nicht angezogen, angefasst, gebraucht, benutzt ... hast, gehört entsorgt. Und es tut gut!!
    Gut, es passiert mir dann auch, das ich etwas suche und einfach nicht mehr finde, weil's einen neuen Platz bekommen hat. Aber dann das nächste Motto: Das Zimmer wird's ja nicht von allein) verlassen haben!!
    Liftinggrüße von Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gröhl*
      Du machst Dir kein Bild, was hier so alles plötzlich Beine bekommt... :-D
      Und es ist auch schon vorgekommen, daß ich mich halbtot gesucht habe um dann irgendwann auf die Idee zu kommen, daß es im Entsorgungswahn gehen mußte!
      Kommt vor. Neu kaufen ist auch gut... ;-)
      GLG!!

      Löschen
  16. Oh my...ist DAS ein Arbeitsplatz!!! *begeistertkreisch*
    Es war ja schon vorher ein kleines Wunderland, aber nach der Aufräumaktion ist es einfach fantastös! Eine tolle Arbeit in so kurzer Zeit....wow! Und sooo schön...hach...*schmelz*
    Und heute nehme ich mir meine kruschelige Bastelkiste Nr. 1 vor und werde auch sortieren und gnadenlos (ob ich das wohl schaffe?) ausmisten.
    Und beschriften. Beschriften ist eine hervorragende Idee, ich frage mich bei diversen Schachteln und Schächtelchen tatsächlich jedes Mal wieder, was wohl darin sein könnte. Und manchmal sind sie tatsächlich einfach...leer! :-)
    Danke für den Einblick in den Reich und die vielen kleinen nützlichen Anregungen.

    Liebe Grüße,
    Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist mein Paradies... :-)
      Aber die ersten Schnipsel liegen schon wieder auf dem Boden - naja, da drunter war es dann zwischendurch mal sauber, ist ja auch ein gutes Gefühl? *lach*
      GLG!!

      Löschen
  17. Großartig Mel. Ich hab gut schmunzeln müssen.
    Ich bin erst umgezogen und war der Meinung schon gut aussortiert zu haben.
    Da mein Bastelreich noch nicht schön war und ich noch keine gute Ordnung drin hatte habe ich am Wochenende aussortiert, umsortiert und auch einiges weggeschmissen (und ich dachte vorher noch das ich das alles unbedingt brauchen müsste...). Jetzt habe ich 2 Kisten leer. Was nu??

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LEERE KISTEN??? Help!!!
      Da muß schnell ein Kaufrausch passieren, sonst sind die bestimmt ganz traurig... :-)))
      GLG!!

      Löschen
  18. ARGS!

    Das GANZE Kellerreich?

    Ich verneige mich in Ehrfurcht!

    Ich hab am Sonntag in einer spontanen Aktion meinen Alex entrümpelt und lag danach eine halbe Stunde wie n toter Käfer aufm Rücken :)

    Aber. JA!
    Ballast Abwerfen ist eine gute Sache!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geil, oder?
      Du müßtest vielleicht schnell mal einen Zug buchen um das live und in Farbe zu genießen? *wimperklimper*
      <3

      Löschen
    2. du!
      vielleicht muss ich das in der letzten oktoberwoche wirklich :)

      Löschen
  19. Wahnsinn, was du da geschafft hast. Ehrlich gesagt fand ich es gar nicht so chaotisch bei dir. Vermutlich war ich einfach so überwältigt von all dem schönen Kram, dass ich das glatt übersehen habe. Aber die nachher Bilder sprechen ja Bände! Viel Spaß beim Genießen der Ordnung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du machst Dir kein Bild! Schränke und Kisten waren eine mittelschwere Katastrophe...
      Aber egal, jetzt ist ja wieder alles schick. Kannst ja beizeiten mal kontrollieren kommen? ;-)
      GLG!!

      Löschen
  20. Dein Reich ist ja schon genial....Weiß nicht, ob ich da Ordnung halten könnte....fällt mir ja schon in meinem Minireich schwer...Auf die Flohmarkt Kiste freue ich mich...wobei...brauche ich was....egal...erst schauen, dann entscheidend ;-)

    AntwortenLöschen

Schön, daß Du da bist!