Stanzenaufbewahrung reloaded


Oha!
Was für ein Thema!!
:-)))

 Nachdem Familie Hoch gestern das letzte Ferienhighlight absolviert
und die Karl-May-Festspiele zu optimistisch bekleidet besucht hat
(trotzdem war es schön, nur eben ganz schön kalt und naß...)
erkläre ich für mich den Sommer als beendet
und finde es ist an der Zeit
daß ich mich wieder vermehrt der Bloggerei widme.

Einleitung Ende.



Der Postmann klingelte vorgestern und brachte ein Paket
vollgepackt mit habenswerten Dingen,
die zu kaufen ich mich ob des unverschämten Sizzix-Sale gezwungen sah.
Wenn ich mal zusammenrechne, was ich da alles gespart habe!!
*gröhl*

Nun ist ja im Großen und Ganzen so,
daß sich der gemeine Scrapper nach Inspektion der neuesten Beute
sehr schnell darum kümmert,
alles optimal zu sortieren und verstauen.
Erwähnte ich eigentlich schonmal,
daß ich sehr dafür wäre,
daß es beim Möbelschweden nicht nur die Familycard gäbe
sondern vielleicht auch ein lohnendes Crafters-Äquivalent?

Also, Ordnen und optimal verstauen ist und bleibt bei uns Bastelwesen
ja nunmal wirklich ein dauerhaftes Thema.
Ich erinnere mich noch gut an die ersten etwas teueren Kisten,
in die meine Habseligkeiten nach einem unwürdigen Dasein in Schuhkartons
dann irgendwann umziehen durften und ich dachte,
damit wäre der Olymp der Verstauung erklommen?
;-)))

Jung und doof.
Anders ist das nun wirklich nicht zu erklären!

Momentan bin ich mit meiner Armee Alexen ganz glücklich,
gepaart mit einem Rudel ArtBin Boxen
scheint das derzeit eine gute Lösung zu sein.
Allerdings bin ich nicht mehr so verblendet zu glauben,
daß es nicht irgendwann nochmal alles anders werden könnte?
*lach*

 Über die Jahre hat sich hier schon eine ganze Menge Kram angesammelt
und ganz sicher ist mein Keller keine durchschnitts-Bastelecke.
Wobei ich mittlerweile ja auch mitbekommen habe,
daß es durchaus eine ganze Menge Menschen gibt, 
die ähnlich großzügige Arbeitsplätze haben.
Um das hier übersichtlich zu halten, wird mindestens einmal im Jahr
gnadenlos alles aussortiert was seit dem letzten Ausmisten 
nicht für irgendwas zum Einsatz gekommen ist.
Ausgenommen einer Handvoll Lieblingsstempel, Kuriositäten
und ganz klar meiner heißgeliebten Stanzen!!


Was diese Dinger angeht habe ich offen gestanden einen an der Knatter.
Ich bin süchtig!
Aber das wußtet Ihr ja schon.
Steht ja oben im Header.

Eine Weile lang habe ich meine Stanzen
unbedingt und ausnahmslos in den Originalverpackungen verwahrt.
Nicht zuletzt aus dem Grunde,
daß ich meinte, ich könnte sie besser wieder verkaufen,
wenn ich sie irgendwann nicht mehr haben wollen würde...

Hallo?
Wie behämmert ist das denn bitte???
Ich meine, das ist wie sich bei der Hochzeit schonmal Gedanken darum zu machen,
ob man nach der Scheidung den Mädchennamen wieder annehmen sollte?



Ganz lange habe ich ja auch meine Stempel so verpütschert.
Da war ich dreimal länger mit Saubermachen beschäftigt als sonstwas.
Damit jemand nach mir maximale Freude daran hat?
Nee, echt nicht mehr.

Das heißt nicht, daß ich meine Sachen böswillig verschandele
und es darauf anlege, daß alles Einwegware wird.
Aber letztenendes kaufe ICH die Dinge für MICH
damit sie MIR Freude bereiten.

Und auch beim Ordnen und Sortieren ist das so.

Wie viele tausend Beiträge zum Thema habe ich gelesen
und zig Varianten für Dies und Jenes ausprobiert
statt mal darüber nachzudenken, 
wie es denn für mich persönlich eigentlich am sinnvollsten wäre?
Nicht jeder benutzt ja seine Sachen auf dieselbe Art und Weise?

Also wie oben bereits erwähnt habe ich mich ewig lange schwergetan
meine Stanzenlieblinge vernünftig zu sortieren.
Eine Weile ging es noch in Schwedenboxen,
dann habe ich ein Album gebaut.
Das war übrigens ganz schick, aber total unpraktisch!
;-)

Danach waren CD-Hüllen mit Magnetstreifen mein persönlicher Gral,
weil man die gut in der Kiste durchlättern konnte
und gleich gesehen hat was drinnen war.
Ab einer gewissen Menge wird aber auch das echt anstrengend,
denn wenn man auf der Suche nach der einen Form
ungefähr vier Kisten durcharbeitet,
ist das irgendwann auch nicht mehr das Richtige.

Irgendwann im letzten Winter dann
habe ich mir so ein Köfferchen mit Magnetplatten zugelegt.
Damit war schonmal das durch die Stanzen vereinnahmte Volumen verringert.
Aber so richtig übersichtlich war das nochimmer nicht.

Beim DT-Treffen im Mai hatte ich dann mal Ruhe und Zeit
um mich mit dem Thema eingehend zu beschäftigen.
Aber mir fehlte die zündende Idee!
Ich glaube, es war einfach zu naheliegend als daß ich drauf gekommen wäre -
glücklicherweise hat Dani mich gerettet:
"Sortier das doch einfach nach Formen?"

Ich gebe zu, ich hatte kurz Schmerzen damit,
diese jahrelang zusammengehaltenen Sets auseinander zu reißen.
Das fühlte sich so falsch an!
Also bei den ersten drei oder vier.
Dann wurde es besser.
Und schließlich hatte ich eine Menge Tisch belegt 
und mit wildem Blick alles ausgebreitet,
da war ich wirklich wie im Rausch!
Geil!!


Hier auf dem Foto seht Ihr eines der frisch hier eingezogenen Sets.
Schööööön, oder?
*verliebtguck*

So ist es natürlich auch nicht schlecht
aber inzwischen habe ich auch das aufgedröselt...


...und die Kamera ist zu den anderen Kameras gewandert.
Und ja,
ich BRAUCHE die wirklich alle!!
:-D

Ihr seht da auch, so gaaaaaaanz konsequent bin ich dann nicht gewesen.
Die beiden Kreise da neben der großen Kamera gehören zu dieser Stanze,
dann lasse ich sowas auch mal zusammen.
Und zum Oberbegriff Kamera gehören für mich auch Handy und Filmstreifen.

Der Regenbogen und die Sonne werden auf der Wetterseite aufbewahrt:


 Die beiden Koffer sind beschriftet,
so daß ich weiß welche Themen in welchem Koffer sind.
Wobei ich dabei auch darauf geachtet habe,
daß beispielsweise die Grundformen alle in einem Koffer sind
oder auch Themen die sonst zusammenpassen dicht beieinander aufbewahrt werden,
wie etwa Fotodinge und danach dann Instaframes.
Auf diese Weise habe ich jetzt wirklich einen guten Überblick
und vertrödele nicht mehr so viel Zeit damit nach etwas zu suchen.
Auch wenn das durch-die-Schätze-stöbern mal ganz schön sein kann...

Und Ihr so?


Kommentare:

  1. Ach Mel, magste mal bei mir vorbeikommen? :D
    Bei mir ist das gerade so wie du anfangs beschrieben hast... Schön in der Originalverpackung, man weiss ja nie. Ausserdem sind die ja manchmal noch hübsch (wobei die teilweise in mehrere Einzelteile zerfetzt sind)... Und dann rede ich mir wieder ein ich hätte ja noch gar nicht sooooooo viele Stanzen! *ähem* Ja genau... Man kann ja mal versuchen es sich einzureden. :)
    STANZENSUCHTIS! Das sind wir! Und ich brauche noch DIE Aufbewahrung. Aber ob ich sie wirklich auseinander nehmen kann?! Woah ich weiss nicht... Mal überlegen. Aber dazu bräuchte ich ja wieder Magnetplatten oder so. Puh... du siehst... Ich plane noch. ;)
    Drückers.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Magnetplatten und so sind ein absolut brauchbares Shoppingargument! :-D
      Bei den Neuzugängen dachte ich jetzt auch erst wieder, daß die ja so hübsch praktisch in den Plastikumschlägen sind... Aber solche schwachen Momente vergehen, wenn man sich erstmal überwunden hat.
      Ansonsten empfehle ich ein wenig Schlafmangel und Restalkohol, das hat mir die ich-zerpflücke-alles-Gewaltaktion glaube ich arg erleichtert? *gröhl*
      Vorbeikommen steht auf der to-do-Liste. Gründen wir dann eine Selbsthilfegruppe?
      Drück zurück!!

      Löschen
  2. Sehr schick! Bei mir sind alle magnetischen Stanzen in einem A5-Ordner, mit Magnetstreifen *grr*

    Geht bislang ganz gut. Wobei auch mir klar ist, dass ich irgendwann mal einen 2. Ordner brauche. Die Stanzteile habe ich außerdem -nach Thema sortiert- auch in meinem Stempelübersicht-Ordner mit dabei (auch hier wird bald ein zweiter Ordner fällig). So habe ich immer alles zusammen, was zusammen gehört und habe einigermaßen das Gefühl, eine Übersicht zu haben...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)))
      Ja, ich prognostiziere Zuwachs. Ist das nicht schlimm, wie sich die Sachen immer so seltsam vermehren? *lach*

      Was meine Stempel angeht, da habe ich derzeit irgendwie total den Überblick verloren. Nach der letzten Aufräumaktion wollte ich da mal Grund reingebracht haben, aber irgendwie gibt es ja auch noch so viele andere Dinge die erledigt werden wollen? Ich brauche einfach mehr Zeit!!
      GLG!!

      Löschen
  3. Super Idee,

    ich glaub ich muss mich auch mal dringend über meine Sammlung hermachen ;)
    Dann finde ich schneller was ich brauche - momentan ist alles in Magnethüllen und teilweise auch noch in der Originalverpackung.

    LG, Danny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es nicht zum Thema hier machen, wenn ich nicht wirklich total begeistert davon wäre! Daß ich da nicht selbst drauf gekommen bin... Aber vielleicht war der "Leidensdruck" einfach noch nicht groß genug? *lach*
      GLG!!

      Löschen
  4. Auch mir geht es wie dir und ich werde durch deinen Bericht mir jetzt ein Herz fassen und auch umsortieren. Es macht auch bei den Stempeln Sinn, aber das fällt mir noch zu schwer. Ein Schritt nach dem anderen. Als SU Demo muss ich ja eh die aktuellen Sachen zusammen lassen, aber alles andere ist nun reif zum Neusortieren.
    Vielen Dank für den Anstoß
    Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, aber gerne doch! :-)))
      Stempelsets voneinander zu trennen finde ich auch irgendwie schwer, ich glaube, so weit würde ich auch nicht gehen. Bei den SU Sets vielleicht? Wobei ich das da so mache, daß wenn ich ein Set nicht mehr so total bombastisch finde, kommt es erstmal in die Wartekiste. Und wenn ich es bis zum nächsten Aufräumen nicht vermisse, ist es Zeit einen neuen Besitzer dafür zu finden...
      GLG!!

      Löschen
  5. Waaaah, Aufbewahrung....hab ich im Forum ja gerade nach gefragt. Also sortiert sind sie bei mir so ähnlich wie bei dir. Aber wie behälst du den Überblick? Hast du eine Liste, oder wie "erinnerst" du dich an deine Schätze? Ich habe ja schon ein paar Mal etwas doppelt gekauft *gröhl*

    Liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, was soll ich sagen - ich kann mir solche Dinge tatsächlich einfach merken. Vielleicht eine Form der Fachidiotie?? *gröhl* Doppelt gekauft habe ich bisher wirklich nur ein einziges Mal was und das auch nur, weil ein bestelltes Teil über sechs Wochen in der Post hing und ich verdrängt hatte, daß es schon auf dem Weg war.
      Apropos Weg... Da dürfte doch die Tage noch ein Päckchen aus Übersee ankommen...
      Was machen denn wohl die Urlaubsminis? ;-)
      GLG!!

      Löschen
  6. Ich erfreue mich ja nur eines Bruchteils an Stanzen von dem was Du da so dein Eigen nennen darfst ;) Und das ist bei mir bisher auch noch zu 90% in den Originalverpackungen in eine Ikea-Schachtel geschlichtet. Magnetisch festgehalten werden bei mir aktuell nur die Alphas damit die einzelnen Buchstaben nicht so durch den Umschlag gondeln...
    Das hält mich aber nicht davon ab, deine Aufbewahrungsweise total klasse zu finden. Und wer weiß, so ne gewisse Sucht besteht ja auch bei mir udn es ist immer gut zu wissen, daß es noch andre Sortierlösungen gibt :D

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stanze geht IMMER! *gacker*
      Da fällt mir ein, ich habe schon eine Woche lang kein Mini gemacht - ich glaub, ich muß mal spielen gehen... ;-)
      GLG!!

      Löschen
  7. Ich finde ja diese Magnetkoffergeschichte mittlerweile auch perfekt für mich. (Allerdings brauche ich wohl bald einen zweiten Koffer ( flöt). Wie das nur kann?
    Und wenn ich das Foto (von meinem Tisch ) oben betrachte, kann ich ja froh sein, dass Svenja und ich nicht auch schon am Donnerstag zum Treffen angereist sind,sonst hätte ich wohl erst mal auf dem Fußboden arbeiten müssen oder ?
    Apropos Sale und viel gespart: ich höre da schon wieder meinen Mann sagen, du hast nicht gespart, sondern nur weniger ausgegeben! Aber das ist doch auch schon mal was oder. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß auch nicht - ich glaube, die Koffer sind Rudeltiere?? ;-)
      Und ob Du es glaubst oder nicht - soooo lange hat das mit dem Sortieren gar nicht gedauert...
      Und Dein Mann sieht das völlig falsch. Aber das wußtest Du schon, oder? *kaputtlach*
      Wird eigentlich echt Zeit für ein nächstes Treffen...
      GLG!!

      Löschen
  8. Moin Mel,
    das klingt wirklich sehr praktisch! Ich k a n n meine Sets aber nicht auseinandernehmen - das widerstrebt mir (noch!).
    Doch ich sortiere auch mehr oder weniger regelmäßig - das gehört wohl zum "echten" Bastler dazu - ich habe ja auch "nur" 2 Räume für meinen Kram *ganz-furchtbar-räusper*
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so - Du Arme... *gröhl*
      Klar, das regelmäßige Neuordnen der Schätze hat ja auch was. Ich finde, dabei kommen einem gute Ideen. Also bei mir ist das immer so.
      GLG!!

      Löschen
  9. Hallo Mel,
    ich finde das Ordnungsproblem ist schon ne wichtige Sache. Wenn ich irgendwas, sei es Stempel oder Papier, für ein Projekt im Kopf habe und einfach nicht finde, drehe ich schon mal am Rad. Ich bin da auch immer auf der Suche nach Optimierung. Aber für mich stellt sich auch die Frage: Wie behältst du den Überblick über alle Sachen? Nicht nur beim Kaufen auch beim Benutzen?
    Und dann habe ich da mal ne ganz provokante Frage: Du hast doch auch einen Schneidplotter, sind dann nicht die Stanzen überflüssig? Bei dem Plotter braucht man doch jede Form nur einmal und nicht wie bei den Stanzen katzillionen Kreisstanzen und die richtige Größe ist dann doch nicht dabei. Oder mache ich da irgendwo einen Denkfehler. Ich besitze nämlich keins von beiden, da ich erst kurz dabei bin.
    GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D
      Zur ersten Frage: Den Überblick zu behalten ist bei den Mengen an Zeug wirklich eine Frage der Organisation. Ich habe mittlerweile ein wirklich großes Arbeitszimmer mit vielen Schubladen, alle beschriftet, nach Themen sortiert.
      Wenn ich arbeite muß wasimmer ich brauche verfügbar sein, also wie bei Dir.
      Das regelmäßige Ausmisten hilft auch wirklich dabei. Und ich bemühe mich, die Sachen auch zu benutzen. Wenn ich etwas kaufe, habe ich eigentlich auch schon eine Idee im Kopf, was ich damit machen möchte, so verhindere ich Streichelkäufe... :-)

      Die Frage nach Stanzen und Plotter ist übrigens überhaupt nicht provokant und wird sehr oft gestellt.
      Natürlich muß jeder für sich selber wissen was er sinnvoll findet. Für mich ersetzt das Eine das Andere nicht. Auch wenn ich das anfangs mal geglaubt habe... ;-) Den Plotter kann man natürlich vielfältig nutzen, ich schneide damit auch gerne Aufkleber, t-Shirt-Folie oder Stoff - da wird man mit Big Shot und Co nicht immer was. Aber für zwei Kreise schmeiße ich die Maschine nicht an.
      Dann eher für große Sachen, Hintergründe für LOs oder Schriftzüge oder auch, wenn mal eine Kartengroßproduktion anliegt.
      Und außerdem MAG ich die Stanzen einfach gerne. :-)

      GLG,
      Mel

      Löschen
    2. Danke, ich habe ja schon vermutet, das so eine Sucht sich auch objektiv begründen lässt :). Ich hatte bisher nur ans Prägen bzw. Stanzen und gleichzeitiges Prägen gedacht, wo die Big Shot im Vorteil ist.
      GLG

      Löschen
  10. Oh die Stanzen sind ja toll.... sowas könnte ich auch noch gebrauchen :D
    Ich finde die Koffer irgendwie unpraktisch. Zumindest wenn man nicht unterwegs ist.
    Aber: die Magnetplatten sind super!! Ich habe die in einer Box hochkant drin stehen, mit Register und kann so immer schon durchblättern *lach*
    Glg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm... Das klingt auch nicht schlecht...
      Aber heute wird erstmal das Kinderzimmer vom Großen ausgemüllt, bevor ich jetzt anfange mir über Bastelreichoptimierung Gedanken zu machen... *lach* Ich hatte ja schonmal überlegt, ob das vielleicht in einer Schublade... ;-) Aber ich denke, ich will so erstmal zufrieden sein.
      Und ja - brauchst Du bestimmt!! :-D
      GLG!!

      Löschen
  11. Ein wirklich gutes Thema, mit dem ich mich letzte Woche auch gedanklich Stunde um Stunde beschäftigt habe, - leider ohne wirkliches Ergebnis. Hier trudeln nämlich auch ständig neue Stanzen ein *hüstel*, du bist also nicht allein mit dieser Leidenschaft. Ich hab sie momentan in Ausweishüllen (gibt es in verschiedenen Größen) auf Magnetplatte. Und natürlich auf der Rückseite den Hersteller und den Namen. Wenn ich croppen fahre, packe ich nur die ein, die ich glaube zu brauchen, - also fast alle ;-) Zu Hause stehen diese Ausweishüllen in einer Box und diese wiedrum im obersten Fach vom Raskog, zusammen mit der Cuttlebug. Ideal finde ich es nicht. Aber mir fällt auch nix besseres ein....
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Respekt! Beschriften und sowas gehört ja überhaupt nicht zu meinen Fähigkeiten... *knirsch*
      Für Crops und Workshops sind die Koffer schon ziemlich praktisch, schnapp! zwei Dinger und alles dabei. Also vorerst bin ich hochzufrieden.
      Aber eine vernünftige Idee für das Stempelchaos, das wär mal was! :-)))
      GLG!!

      Löschen
  12. Bei dieser Menge von Stanzen eine Leistung sie zu sortieren. Was so ein Ordnungssinn (von Scrapperinnen) doch ausmacht. Ich habe ein paarmal neu sortiert und bin jetzt für mich und mein arbeiten gaaanz glücklich damit. Das soll aber nicht heißen das es irgendwann ( häufiges Wachstum der Dinge) nicht wieder umsortiert wird. Bei jedem neu sortieren dauert es aber leider etwas länger bis ich das Gesuchte finde, da dies noch nicht auf der Festplatte (Hirn) abgelegt ist. Ist aber auch wieder gut, da ich etwas gegen die Vergesslichkeit tue. Die Stanzen sind in CD oder DVD Hüllen mit Magnetplatte und Beschriftung abgelegt. Ein Griff und ich habe sie - genial für mich
    liebe Grüße
    Angelika
    P.S. Lese immer wieder gerne wie andere Scrapper sich organisieren und sortieren. Da ist für mich fast immer etwas dabei

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe vor 3 Jahren die für mich optimale Stanzenaufbewahrung gefunden: http://monisweblog.blogspot.de/2012/05/ordnung-ist-das-halbe-leben.html
    Nur - das ist 3 Jahre her. Inzwischen ist die zweite Schranktüre (jede ca. 45 x 195 cm) auch voll und ich verbringe manchmal ziemlich Zeit damit, die Stanzen wieder alle einzupuzzeln. Allerdings bin ich da mal auf billigere, selbstklebende Magnetfolie von der Rolle umgestiegen. Und es ist eine ganze Schrankwand, ich hätte also noch drei weitere Türen..., ich muss da glaube ich mal einen neuen Post zu machen;)
    Du sprichst mir übrigens seeehr aus der Seele mit dem Inspizieren und Verstauen der Beute... Überhaupt mag ich deinen erfrischenden Stil sehr!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Idee!!! Und du hast sooooo tolle Kamera Stanzen. Verrätst du mir, von welchen Herstellern die sind? Besonders die, mit dem Herz in der Mitte. Lg, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Doris!
      Die Kameras mit den Herzen sind unter Anderem von Sizzix, My Favorite Things, Florilèges und AC.
      GLG!!

      Löschen

Schön, daß Du da bist!