Planner-Starter #7


Auch wenn man es in den letzten Wochen kaum gemerkt hat -
der Sommer ist in vollem Gange.
Also kurz mal zu Orientierung:
ES IST JULI!!!!
*schlapplach*

Zeit für Ferien, für Urlaub, 
bei uns Zeit für die Reha, Zeltlager und Geburtstage
und heute natürlich auch mal wieder Zeit für den



In den letzten Wochen habe ich mich 
noch einmal ganz grundlegend mit meinem zartrosa Filo beschäftigt.
Ich mußte einsehen, daß sich meine Art ihn zu benutzen
doch nicht so sehr mit meiner Vorstellung von
wie-ich-ihn-gerne-nutzen-würde deckt.

Mein Kalendarium druckte ich zu Beginn des Jahres
auf wundervollem schweren Papier,
auf dem man schön herummalen kann
ohne daß sich bunte Farben durchdrücken.
Allerdings nimmt das so irre viel Platz ein, 
daß ich gerade darüber nachdenke,
genau jetzt nochmal neue Seiten zu basteln,
die besser zu mir passen?

Einige Seiten sind rausgeflogen.
Den Geburtstagskalender beispielsweise
finde ich nach wie vor total schick!
Allerdings ist das bei mir eher eine statistische Erfassungsmaßnahme,
ich vergesse trotzdem den Großteil dieser Termine
im Wirrwarr unseres etwas eigenwilligen Alltags.

Geburtstage verwaltet jetzt Herr Apfel für mich
in Form eines iPad mini.
Ein grandioses Spielzeug für mich,
der Lieblingsgatte hat es mir vor einigen Wochen geschenkt.
*verliebtguck*

Naja, und dieses Mini-Pad ist größentechnisch
doch wirklich mit dem A5-Filo kompatibel:


Damit es nicht lose in der Handtasche herumfliegt
habe ich eine Halterung dafür gebaut.
(nachdem ich es zum Zwecke des Transports zuvor
einfach in den Filo gelegt hatte
und es mir mehrfach entgegen plumste...)
Diese erste Variante wird vermutlich noch 
so ein, zwei Schönheitskorrekturen über sich ergehen lassen müssen.
Aber so funktioniert es schonmal!
:-)))

Falls das jemand nachbauen mag:
es ist wirklich super-easy!

Ihr braucht ein Stück Graupappe in A5,
etwas Papier und doppelseitiges Klebeband,
ein wenig Wäschegummi
und etwas (idealerweise eine Crop-a-Dile) zum Lochen.


Die Pappe wird einfach von beiden Seiten
mit dem Papier beklebt.


Mithilfe einer Seite aus dem Planer
übertragt Ihr die Positionen für die Löcher
und stanzt die danach aus.


Um die Löcher für das Gummi gleichmäßig hin zu bekommen
habe ich die alte Seite auf Padmaße zurechtgeschnitten,
jeweils einmal längs und quer mittig gefaltet und dann gelocht
und so eine Schablone hergestellt.


Dann einfach ein Gummiband durch die Löcher getüdelt
und schon isses fertig!


Ein farbiges Rundgummi wäre dekorativer gewesen,
hatte ich aber grad nicht zur Hand.
Und die Enden mit einem Metallverbinder zu vereinen
wäre im zweiten Versuch vielleicht auch dem Knoten vorzuziehen...
;-)

Aber am wichtigsten ist doch:


Es hält!!!
*freu*

Also zukünftig geht das Teilchen so auf Reisen.
Ich find´s cool!
Mit Smart-Cover paßt es auch gerade noch rein.


So.
Und jetzt kümmere ich mich doch um den neuen Kalender.
Und alles das was dazu
gerade noch auf meiner to-do-Liste steht.
(die durfte bleiben... *kiecher*)

 

Kommentare:

  1. Genial - ich bin immer wieder erstaunt, was Kreativität ausmacht! Ich freue mich übrigens immer sehr über Deine Filo-Posts :-)
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kiecher*
      Dann freue ich mich, daß Du Dich darüber freust. Die neuen Kalendereinlagen haben dann übrigens nicht mehr auf sich warten lassen... ;-) Gibt es dann nächsten Monat.
      GLG!!

      Löschen
  2. Hihi ich habs ja schon in "echt" bewundert! Echt klasse =)

    Liebe Grüße und eine schöne Rest-Woche (ohne all zu viel Stress)
    Eileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was Stress... Die einemillionzweihundersiebenunddröflzig Handgriffe bis Rehabeginn machen sich doch ganz von selbst... *gröhl*
      Aber die Kinder springen mir nicht die ganze Zeit vor die Füße weil sie Poolarrest haben: keiner darf raus bevor er Schrumpelbeine hat... ;-)
      Drückers!

      Löschen
  3. Ich hab´zwar weder den Einen,noch das schnuckelige andere,grins,finde deine Idee aber voll genial!
    Mit Gummi kann man ja eine Menge bewerkstelligen,woll aber die Art und Weise,wie du es durchgefrimmelt hast ist genial.Hundert Pro auch für viele andere Dinge einsetzbar.Danke für die coole Inspiration,
    sonnige Grüße Sylvie ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)
      Ja, manchmal ist einfach einfach der beste Weg - ich hatte erst überlegt irgendwas ganz fürchterlich aufwändig zu nähen. Wobei ich mit der Idee noch nicht ganz durch bin... *kiecher*
      GLG!!

      Löschen

Schön, daß Du da bist!