Cricut Explore | Schneiden via App


Bei unserem DT-Treffen letzten Monat
(Menno - dasist schon wieder viiieeel zu lange her!!)
hatte ich auch das Plottergerät mit im Gepäck -
das Teil per App vom iPad zu bedienen ist ne feine Sache
und bei unserem Mädels-Wochenende habe ich mir endlich
mal die Zeit genommen mich mit der Materie
ganz in Ruhe auseinander zu setzen.


Für mich ist diese App-Geschichte einfach deshalb interessant
weil ich ja gerne mit schwerem Gerät reise -
ich kann jetzt meinen Plotter beispielsweise mit zum Crop nehmen
oder auch in der Reha damit arbeiten!
*freu*

Voraussetzung für die Nutzung der App ist Bluetooth
und eine Internetverbindung.
Das Pad und der Plotter werden miteinander kabellos verbunden
(unter Einstellungen -> Bluetooth -> Gerät verbinden)
und dann kann es eigentlich auch schon losgehen.


Wie im Design Space kommt man über den Startbildschirm
zuerst zu den Make-it-now Projekten.
Viele dieser Projekte sind leider nicht im Abo enthalten
(ein Abo ist nicht notwendig für Nutzung der App -
man kann auch einfach seine eigenen verlinkten (digitalen) Cartridges nutzen)
sondern können über den Store gekauft werden.
Ideen werden allerdings gratis auf diesem Wege mitgeliefert...
;-)


Für mich wichtig: MY PROJECTS!!

Leider verfügt die App derzeit nicht über die Möglichkeit
eigene Bilder hochzuladen und zu bearbeiten.
Allerdings kann man auf zuvor selbst erstellte Inhalte,
die am Rechner bearbeitet wurden, über "my projects" zugreifen.
Oben rechts im Bildschirm kann man von den Projekten
in den Design-Modus wechseln.
Unten links erscheint dann die Auswahl für Bilder und Text.


 
Über "Images" gelangt man zu der Bilderdatenbank.
Über Filter und Keywords kann man gezielt nach Inhalten suchen.
Oder aber man sucht über die "Cartridges".



 Es lohnt sich, ein bißchen Zeit zu investieren
um sich in der Flut der Möglichkeiten zurecht zu finden.
Für jemanden, der vielleicht noch nicht damit gearbeitet hat
oder der auch das System mit den Cartridges nicht kennt,
könnte ich mir vorstellen, daß das Ganze auf den ersten Blick
 recht unübersichtlich sein mag?

Wenn man sich dann für ein (oder mehrere) Bild(er) entschieden hat
kann man es auswählen und nach dem Einfügen weiter anpassen.


Um Text einzufügen kann man zwischen Systemschriftarten
und den Cricut-Schriften wählen.


Ich habe hier jetzt beispielsweise Alphabete arrangiert
um Vinylalphas für meine Workshopteilnehmerinnen zu schneiden.

Was mir in der App wirklich fehlt
(ja es gibt doch was worüber ich meckern muß...)
ist die Funktion mit der man einzelne Linien auswählen und verbergen kann.
Vielleicht wird das ja nochmal nachgebessert?


Wenn alles fertig arrangiert ist
tippt man nur noch auf den grünen Knopf...


...überprüft die Einstellungen und dann ab dafür!
:-D


Meine Alphas sind ziemlich cool geworden:


Bis auf die beiden genannten Punkte Abzug in der B-Note
bin ich mit der App wirklich zufrieden.
Alle Cartridges sind nutzbar,
die Menüführung ist übersichtlich
und es funktioniert!

Wer mag, kann sich den Werdegang der Alphasticker
auch nochmal in diesem Video ansehen:




Ich packe jetzt schnell mal die Kits zuende
und dann müßte ich vielleicht auch mal
ein Muster-Mini vorbereiten?
*kiecher*

Aber bis Samstag ist ja noch eeeeewig Zeit...


Kommentare:

  1. Liebe Mel, ich schrieb schon einmal, dass du mich ganz heiß auf die Cricut Maschine gemacht hast, aber außer bei Amazon finde ich keinen Anbieter in D-land. Aus USA hat man mir geschrieben, dass sie nicht nach Deutschland verkaufen dürfen. Eine englische Firma antwortete nicht auf meine Fragen nach Garantie und Service, so dass ich es inzwischen aufgegeben habe, nach ihr zu suchen. Der Zoll meinte, es könne sein, dass sie nicht den deutschen Sicherheitsbestimmungen gerecht würde, und ich damit rechnen müsse, dass sie nicht durch den Zoll kommt. Verstehe ich zwar nicht, weil die Silhouettemaschinen ja auch aus USA sind.

    Übrigens habe ich durch Deinen Blog meine Abneigung gegen Blogs verloren. Bisher ödeten mich die meisten an wegen ihres uninteressanten Gelabers, auch Kochrezepte brauche ich nicht auf Bastelblogs. Deine herzerfrischende Ehrlichkeit tut richtig gut und vieles ist mir sehr vertraut. Inzwischen gehe ich regelmäßig auf Deine Seite, bin also eine anonyme "Followerin".
    Schön, dass es Dich und Deinen Blog gibt!
    Lieben Gruß
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Johanna!
      Schick mir doch mal eine Mail an mel@kreativsuechtig.de - dann maile ich Dir gerne den Link, wo ich es herbekommen habe.
      Ich freue mich, daß Du gern vorbei schauen magst aber Vorsicht - ab und zu muß ich auch mal was Essbares absondern... *lach* (wird aber mit "Futtblockalarm" gekennzeichnet)
      GLG!!

      Löschen
  2. Hallo Mel, ich hatte schon mal gefragt, welche Software du benutzt - die App für IPHone oder IPAd - damit kann ich leider nicht dienen, habe jetzt ein Plugin gefunden, welches ich mit meinem Browser nutzen kann - aber leider auch alles nur mit Internetzugriff. Den hat man aber ja leider nicht überall.
    Dann gibt es noch Design Space - aber auch das kann ich nur mit Internetzugang nutzen. Gibt es keine Software, wo ich eigene Dinge erstellen kann, und diese dann speichern und an die Maschine senden kann.
    Was ist denn mit den Dateien von Silhoutte usw, kann man die umwandeln und ebenfalls benutzen?
    Habe mich für die Explore entschieden, bin aber gerade echt unsicher, ob es aufgrund von der Software die richtige Entscheidung war, ich möchte die Dinge selbst erstellen können.
    Hast du vielleicht ein paar Links wo ich mich schlau machen kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym. ;-)
      Wenn Du mit der Explore Unterwegs arbeiten möchtest, brauchst Du derzeit ein Apfelgerät. Ich könnte mir gut vorstellen, daß es auch irgendwann eine Android-Variante geben wird?
      Daß man zum Arbeiten online sein muß, empfinde ich nicht als Nachteil. Die Apps sind Spielkram aber allgemein arbeite ich ja zu Hause in meinem Bastelkeller und da steht auch der Rechner.

      Wie es mit der Kompatibilität mit Silhouette-Dateien steht kann ich so gar nicht sagen, weil ich schon immer mit Cricut gearbeitet habe. Du kannst in Design-Space aber SVG Dateien importieren, das ist ja in der Plotterei das gängigste Format.

      Links... Also deutschsprachig wüßte ich mal gar nicht. Bist Du bei FB? Frag mal Sascha Bausch, der ist doch immer bestens informiert. Oder Google.

      LG

      Löschen
  3. Hallo Mel,
    Ich habe heute morgen dein Videos gefunden über die Cricut App, finde ich total toll. Jetzt habe ich mal geschaut, aber ich kann die App hier gar nicht laden nur über den amerikanischen AppStore aber das geht leider nicht?. Vielleicht kannst du mir weiterhelfen wie ich an die App komme
    Dein Blog ist total schön,

    Liebe Grüße Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nadja,
      die App bekommst Du über den amerikanischen Appstore. Schau doch mal bei meinem Cricut FAQ, (Link oben unter dem Blogheader) da findest Du weitere Infos dazu.
      GLG!!

      Löschen
    2. Hallo Nadja,
      Hallo Mel,

      ich versuche es gerade über die zweite Apple ID (wie in den FAQs beschrieben), aber er erkennt meine Mastercard nicht an... Gibt es Tipps :-)? Danke

      Löschen
    3. Liebe Anna,
      ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wo da der Fehler liegen könnte. Sorry, daß ich Dir hierbei nicht helfen kann.

      Löschen

Schön, daß Du da bist!