Planner-Starter #5


Sie ist die Mutter aller Listen.
Sie ist immer zu lang.
Und selbstvermehrend.
Sie bekommt oft Kinder
und manchmal stehen Punkte so lange darauf,
daß man sich kaum erinnern kann,
warum zum Geier man sie eigentlich aufgeschrieben hat?!


Selbstverständlich geht es
um die to-do-Liste!

:-D


Momentan sind meine to-do-Listen
doch relativ aufgeräumt
aber ich erinnere mich an chaotischere Zeiten
wo ich im Zettelberg fast ertrunken wäre:
eine Liste für die Baustellen am Haus,
eine Liste für Arztbesuche, Behördengänge und co.,
eine Liste für die Firma,
eine Liste für meine ganz persönlichen Dinge...

Manchmal kommt ja auch einfach
alles auf einmal -
Umzüge bespielsweise sorgen verläßlich
für kilometerlange Listen!
Oder letztes Jahr die drei Einschulungen,
ich will mich dazu nicht weiter äußern.
Horror!!

Zum Glück haben auch diese Phasen
irgendwie immer in Ende
und man kann sein Häkchen dran machen:


*kaputtlach*

Den Haken zu setzen,
zu sehen, daß man was abgearbeitet hat,
das finde ich großartig.
Deshalb praktiziere ich auch gerne
ein kleines bißchen Selbstbeschiß,
indem ich abgearbeitete Seiten
nicht sofort aus meinem Filo entferne -
da kann ich mir dann selber sagen
wie toll ich bin, daß ich DAS ALLES gerockt habe!
:-)))


Eine gute Methode um volle to-do-Listen
kontinuerlich abzuarbeiten
ist für mich übrigens 1-pro-Tag,
bedeutet, jeden Tag einen Punkt erledigen.
Das kann was Kleines oder Großes sein,
völlig wurscht!
Aber auf diese Weise vermeide ich den Frust,
der unvermeidbar entsteht,
wenn die Liste mich im Griff zu haben droht
anstatt umgekehrt!!
Funktioniert wirklich!
Und wenn man mal ehrlich ist,
sind viele von den Dingen,
die man besonders lange vor sich herschiebt
in der magischen halben Stunde zu schaffen,
die alle diese Dinge komischerweise brauchen,
oder?

Wer mag, kann sich die to-do-Liste ausdrucken:



Bei der Liste für den kleinen Planner
erst oben und unten nach den Markierungen kürzen,
dann in der Mitte teilen und auf 95mm trimmen.
Und wie immer:
nur wenn Euer Drucker auf 100% Größe eingestellt ist
passen die Printables auch.
;-)




Kommentare:

  1. Danke! Das mit 1-pro-Tag teste ich mal, klingt s e h r vernünftig! ;-)
    Liebe Maigrüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles Große ist einfach sagte wohl der Nobelpreisträger - mit der 1-am-Tag-Nummer spare ich mir jedenfalls die Zeit, die ich sonst damit verplempere mir zu überlegen, wie und wann ich all diese Dinge am besten erledigen sollte... ;-) (und manches erledigt sich nach einigem Aussitzen ja auch ganz von selbst... *hö*)
      GLG!!

      Löschen
  2. Guten morgen liebe Mel,
    Ich bin ja überhaupt kein listenschreiber, obwohl es manchmal nötig wäre so mit zunehmendem Alter.
    Aber meine Tochter liebt solche Listen. gerade jetzt in der Abizeit schreibt sie sich auf, wann sie was wie lange lernt. Und das mit dem 1-Punkt pro Tag macht sie auch so.
    Danke für deine Listen zum ausdrücken, da wird sich wohl was nettes basteln lassen für das Tochterkind. Sie geht im Juli nach Berlin zum studieren, da gibt es sicher vorher viel zu notieren und abzuhacken:)
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße schickt dir Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!!
      Nach Berlin - da hätte ich in dem Alter wohl ne Menge für gegeben... <3
      In meiner Schul-Schlußphase habe ich ja meinen ersten Filofax gehabt und ihn mit allen wichtigen Daten gefüllt. (Das gute Stück ist mir dann leider mal zusammen mit meiner Tasche aus meinem Auto gestohlen worden. Hmpf!)
      Habt ein schönes langes Wochenende!
      GLG!!

      Löschen

Schön, daß Du da bist!