Nagellack-Posts, Fake-Follower und Möchtegern-Kooperationen


Ich mag meinen Blog.
Und das ist auch gut so, denn es ist MEINER.
Manchmal teile ich ihn auch mit Wonnie.
Aber das ist ungefähr das Gleiche.

Bloggen tun Leute ja aus den unterschiedlichsten Gründen.
Es soll Menschen geben, die Geld damit verdienen,
ja sogar so einflußreich sind, daß sie per Mouseklick Karrieren ruinieren können!
Echt jetzt??
Allzu oft scheint es mir, als ginge es mehr darum
in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Klicks zu machen
als inhaltlich etwas zu liefern?
Schöne Bildchen, im Einheitslook hell gefärbt -
und überhaupt alles sehr austauschbar
oder auch sehr offensichtlich von einer 
Möchtegern-Avatar-Persönlichkeit gepflegt,
 die es gar nicht wirklich gibt ...

Ehrlich gesagt erschließt sich mir überhaupt nicht,
warum man über etwas bloggen muß
womit einen nichts als der Kaufvorgang verbindet?
Also, so als einziges Thema meine ich.



Egal, ich muß das nicht mögen.
Diese anderen Blogger mögen meins hier vermutlich auch nicht.
Das ist ok.

Aber ich frage mich, was es über Menschen aussagt,
wenn sie völlig kritiklos bis euphorisch tausend Likes
unter ein Bild von einer Nagellackflasche setzen??
Und ich meine nicht das erste Werbefoto,
mit dem einst Chanel diese endgeile Nuance "rouge noir" 
sogar mir als Schülerin schmackhaft machen konnte
(hat mich einen Monat Taschengeld gekostet!!) -
sondern schlecht belichtete Drogeriemarken-Fläschchen
auf Teenie-Beauty-Blogs und gerne auch per Video auf YouTube.
Um damit zu bekunden:
Jaaaa - Du bist so toll, denn Du hast eine Flasche no-name-Nagellack gekauft!!
Wirklich?

Und damit keine Mißverständnisse aufkommen:
ich finde Hausmarke super, aber was soll das??



Überhaupt dieses virtuelle Gerenne -
jeden Trend als erstes mitmachen
(ist es nicht viel geiler, die Lemminge über die Klippe fallen zu sehen?)
und das Geheische um Klicks und Gegenklicks??

Gerade vorhin kam wieder eine nette Nachricht auf Facebook,
von einer, die wohl mit Perlen bastelt?
Meine Seite wäre so nett, man ließe gern ein Like da -
im Gegenzug wäre es doch total toll,
wenn ich sie (also ihre Seite) auch mal besuchen würde...
Da kann ich schreien!!!

Natürlich bin ich nicht frei davon auf Zahlen zu schauen
und natürlich freue ich mir einen Ast über die vielen Gesichter
hier rechts in meiner Sidebar -
aber doch nicht so!?
Wer kommen mag, komme und wer gehen mag, der bleibe weg.
Das ist Hobby-Infotainment, keine Eheschließung?!
Wenn die besagte Dame den Arsch in der Hose gehabt hätte
und einfach anmoderiert hätte, was sie wollte -
sowas wie:
hey, wir machen beide was Kreatives,
wollen wir uns nicht gegenseiteg einen Daumen mehr zuschummeln...
Ganz ehrlich, DAS hätte ich gemacht.


Noch schräger finde ist die Option,
Daumen und Verfolger einfach zu kaufen.
Es gibt Apps dafür, wußtet Ihr das??
Man kann ja sogar seine Beiträge auf Instagram soweit automatisieren,
daß eigentlich das Einzige was man selber tun muß ist,
einen Account anzulegen -
Inhalte, Herzchen und überhaupt alles macht sich von selbst.
Man braucht nur noch gelegentlich zu gucken,
wie geil man ist...

Ist das nicht komplett hirnverbrannt????

Aber offensichtlich gibt es einen Markt dafür?
Anders kann ich mir nicht erklären,
warum regelmäßig sehr gut gebaute leicht bekleidete Herren,
die acht Fotos von schnellen Autos in ihrer Insta-Vita haben
meine Bastelarbeiten so gerne mögen??
*grööööhl*



Warum mache ich das dann mit, wenn ich es so scheiße finde?

Gute Frage.
Leichte Antwort.

Zuallererst: ich lese was mir gefällt und nicht was schick ist.
Ich like was mich anspricht und übersehe was für andere gedacht ist.
Und wenn sich meine Interessen ändern, passe ich meinen Feedreader an.
Ich abonniere eine Handvoll echte Menschen,
der Rest ist Hobby und sowas. 
Das ist schön. 
Das ist mir gerade wichtig. 
Das ist nicht mein ausschließlicher Lebensinhalt.
 
Ich mag es, wenn ich ein bißchen Alltag von lieben Bekannten miterleben darf.
Wenn ich sehen kann, wie groß die Tochter meiner Freundin ist,
die leider viel zu weit weg wohnt,
als daß ich wirklich an ihrem Alltag teilhaben könnte.
Ich mag es, meine Freude über den neuen Nagellack
mit denen zu teilen, die wissen, 
wie ich mich über solchen Kleinkram freuen kann.
Der Hashtag "nailpolish" allerdings sorgt dafür,
daß ich auf meinen Sommerfüßen binnen kürzester Zeit
dreimal so viele Gefällt-mir-Angaben habe
als eine ganze Woche Layouts das zu "schaffen" vermag.
Ich finde das befremdlich.
(Keine Sorge - ich bleibe trotzdem weiter Basteltante...)



Befremdlich finde ich auch die Frechheit einiger Unternehmen,
Kooperationen vorzuschlagen  die derart abwegig sind,
daß sich mir darüber nur die Nackenhaare aufstellen!
Natürlich gerne einen 20-Euro-Gutschein
als Gegenwert in Aussicht stellend...
Es muß ja Blogger geben, die sich auf sowas einlassen -
aber liebe Kooperationssuchende
(die dieses hier sowieso nicht lesen, weil es zu viele Buchstaben enthält)
ihr wißt schon, was eine Werbeanzeige eigentlich kostet, oder?
Findet Ihr das nicht ein kleines Bißchen dreist??

Natürlich warte auch ich auf den Tag,
an dem ein namenhafter Kamerahersteller mich umgarnt,
damit ich auf dem roten Teppich stehend
unheimlich neue und tolle Knöpfe drücke.
Schön wär´s.
Tagträume darf man ja haben, oder?
;-)

Ich habe auch schon Anfragen bekommen, die zwar nichts für mich sind
(Nur weil im Hintergrund mal ein Sofa zu sehen ist,
das es kurioserweise in diesem Haushalt als Sitzmöbel gibt,
bin ich noch lange kein Schöner-Wohnen-Blogger!!)
aber wenigstens charmant formuliert waren.
Wenn man dazu nicht in der Lage ist,
kann man sicht wenigstens mal schnell die ersten fünf Posts scrollen?
Dann würde man unter Umständen sehen,
daß ich wirklich kein Interesse daran habe,
discount-discount-Klamottenvertreiber irgendwie zu bewerben?
Oder?
 
Mein Verständnis von Bloggerei ist ein komplett anderes.
Ich habe auch nicht vor mit dem hier meine Brötchen zu verdienen.
Klar, ich lasse mal fallen, daß es Workshops zu buchen gibt.
Ich schreie Hurraaaaa, wenn die nächste Scrapwerk erscheint.
Und wenn mir etwas oder irgendwer empfehlenswert vorkommt,
setze ich gerne einen Link auf meine Lieblinsseiten-Liste.

Das hier ist mein virtuelles Wohnzimmer.
Meine Schnittstelle um mich unkompliziert mit Gleichgesinnten auszutauschen.
Meine Küchenbank auf der ich sitze und mich mal
bei einer Tasse Kaffee über dieses und jenes auslasse.
Mein Platz wo ich Kochrezepte teilen,
meine Kunst zeigen,
meinen Nagellack feiern,
meine Gedanken niederschreiben darf.
Ohne in einer Schublade landen zu müssen.
Und ohne festgelegt zu sein.

Weil ICH das so möchte.
Und ich habe nicht vor etwas daran zu ändern.

 


Kommentare:

  1. Haha, ich spiele ja damit! ;) Katzenfoto mit #catcontent und #catsofinstagram versehen und dann ein bisschen Menschen gucken. Halt online. ;) Wusstest du das es jede Menge Accounts nur für Katzen gibt? Also… für das EINE Katzentier. Meistens stammen diese aus dem asiatischen, aber ich finds faszinierend was da manchmal so passiert. :D Social Media ist manchmal schon echt funny!
    Und Nagellack ist doch toll! Jetzt mal so unter uns Nagellackliebhabern… die Essence sind doch aber auch echt toll, oder? ;) Drück dich. Und nicht ärgern. Nur wundern! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein ganz eigener Hashtag ist übrigens #hashtagquatsch - der Indikator dafür, wenn es mir mal wieder auf den Wecker geht. ;-)
      Im Allgemeinen kann ich mich gut darüber amüsieren, was die globale pseudo-soziale Vernutzung mitunter für Stilblüten hervorbringt. Aber es ärgert mich, daß ich momentan mal wieder zugeballert werde von unfähigen Affiliate-Menschen, die es nicht für nötig halten für ihren fragwürdigen Job einfach hinzusehen.
      Und Nagellack geht IMMER!! :-)))
      <3

      Löschen
  2. Gut gebrüllt Löwe!!!
    Ich muss mich mit so etwas nicht beschäftigen, ich habe und werde niemals einen Facebookaccount haben!!! Ich habe einen Bastelblog, das ist mein Fenster zur virtuellen Welt und ich entscheide, wie weit ich das Fenster aufmache und wieviel andere dadurch sehen dürfen!! Mehr brauche ich nicht!! Wenn ich jemandem den Daumen hoch zeigen möchte, dann tue ich das live!!!
    Herzlichst Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ja recht was Facebook angeht, da schlagen bei mir zwei Herzen in der Brust - wobei ich sagen muß, daß es hier um die Blogseite geht, nicht um meinen privaten Account. Der ist schon auf das reduziert was ich meine überblicken zu können.
      Was soll´s? Sollen die Anderen machen was sie für richtig halten - aber wenn der nächste Idiot mich als "passionierten Foodblogger" anschreibt, weil Kochen und Essen Teil meines Alltags sind, sehe ich mich gezwugen etwas unfreundliches zu schreiben. Diese Ignoranz der Menschen dem gegenüber was sie tun macht mich wahnsinnig... *schiel*
      GLG!!

      Löschen
  3. Ja genau und deshalb lese ich hier mit! Schöne Nägel übrigens ....
    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Die machen gute Laune, oder?
      :-)
      GLG!!

      Löschen
  4. Ich will doch schwer hoffen, dass der Blog und DU so bleibst wie bisher, denn mir gefällt dein Blog und deine Art echt supi gut und immer sehr amüsant! Dass man sich Follower bei IG kaufen kann, darüber hat mich meine Tochter letztens informiert. Sie findet es nämlich total wichtig, viele, viele Follower zu haben. Ich habe dann aber auch lieber richtige Leute, die mir folgen als irgendwelche Fakes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <3
      Du kannst Dir Follower für ALLES kaufen. Facebook, IG - völlig wurscht. Ich begreife den Sinn nur nicht, aber vielleicht wird eines meiner Kinder mich ja irgendwann aufklären? (Au weia, ich bin ja so spießig und steinalt... *schlapplach*)
      GLG!!

      Löschen
  5. Mel, das hast du super beschrieben und sprichst mir damit aus der Seele!
    Ich möchte mich, kurz und bündig, Gundi anschließen - genau so sehe ich das auch.
    Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck mal - und ich mußte nich mal dafür zahlen... *kaputtlach*
      Nee, ehrlich. So wie es ist, ist es gut. Ein paar liebe Leute, ein schönes Hobby - sollen die sich mit ihren Werbeposts gegenseitig auf den Keks gehen.
      GLG!!

      Löschen
  6. Hallo Mel,
    Facebook u.ä. war und wird für mich nie ein Thema sein. Und ganz ehrlich? Für diesen oberflächlichen Sch...verschwende ich ungern meine Zeit. Ich blogge, wenn es Spaß macht oder eben nicht, ansonsten ziehe ich das reale Leben vor und hab nicht mal ansatzweise Lust, mir zu diesem Thema Gedanken zu machen...
    Lieben Gruß, Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gesunde Einstellung. Wie ich oben schon schrieb, es schlagen diesbezüglich zwei Herzen in meiner Brust. Facebook beispielsweise wurde für mich interesant, als ein lieber Freund nach USA zog und das zu einer bequemen Möglichkeit des Austauschs wurde. Naja, Ausreden hat man immer. Aber diese Wettkampfkomponente geht mir momentan wirklich auf den Keks...
      GLG!!

      Löschen
    2. Ach...ich bin da ganz tolerant, hab auch nur für mich gesprochen. Allerdings musste ich grad mal meine Nagellacke sichten, die fein aufgereiht im Kühlschrank stehn....da könnten wirklich mal wieder frische Farben her:))

      Löschen
  7. Ich bin sonst eher stiller Leser, aber heute muss ich Dir mal sagen: toll geschrieben. Super erkannt und ändere Nichts. Ich mag Deinen Blog und Insta Account. Und mir ist es wurscht ob mit # oder ohne #.
    #nailpolish nutze ich selber um zu sehen was andere so darüber posten.

    Alles Liebe
    Mone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *freu*
      Das finde ich schön!
      In erster Linie geht es bei mir ja auch um Bastelei und das ist zugegebenermaßen Hobby und Job zugleich, also komme ich gar nicht umhin auch überall ein bißchen mitzumischen. Meine Persönlichkeit gebe ich deshalb trotzdem nicht her. #somagichdas
      :-)
      GLG!!

      Löschen
  8. Du sprichst mir aus meinem tiefsten Inneren. Ich lese NUR mit und blogge nicht, bin nicht bei Facebook etc. Denn meine Freunde suche ich nicht so aus!!!! Das einzigste was ich tue, ist kommentieren auf den Seiten die mich ansprechen. Das sind nicht sehr viele Seiten, da ich auch keine Lust habe mein Freizeit nur mit dem PC zu teilen.
    Übrigens, ein Foto deiner bunten Nägel IST mindestens ein LO wert. Sowas finde ich einfach genial super.
    liebe Grüße ☺️☺️☺️
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber hallo ist das ein LO wert - für Instagram habe ich die jedenfalls nicht fotografiert. *schlapplach* Naja, nicht primär wenigstens... ;-)
      Ich glaube, was ich wirklich gruselig finde an diesem ganze social-media-Krams ist, daß sich der Verdacht aufdrängt, daß es Menschen zu geben scheint, die das für die echte Welt halten. Das ist schlimm und macht mir Angst.
      GLG!!

      Löschen
  9. Oh man, Mel - du hast mir komplett aus der Seele geschrieben! Ich finde es auch merkwürdig Follower oder so zu kaufen...wo steckt denn da der Sinn...man will sich das ja schließlich selbst erarbeiten. Ich freue mich über jeden neuen Follower und über jedes "Gefällt mir" aber das soll dann auch von Herzen kommen. Die Männer mit den tollen Schlitten können mir gerne gestohlen bleiben oder die Frauen in den super knappen Bikinis (hast du die auch schon gehabt?). Wir bleiben so wie wir sind...ganz einfach. Ich möchte jedenfalls, dass du auch so bleibst wie du bist denn genau deshalb schaue ich bei dir vorbei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja ab und zu den Verdacht, daß das Bedürfnis etwas zu leisten langsam ausstirbt. Warum noch etwas machen, wenn es auch völlig einsatzfrei funktioniert? Vermutlich kennen diese Menschen nicht das Gefühl der Zufriedenheit, die sich einstellt, wenn man etwas mit seinen Händen gemacht hat?
      Die Bikinischönheiten kenne ich natürlich auch *gacker* - das sieht man die Scrapperin schon von Weitem! :-D
      Das ist doch alles bekloppt.
      GLG!!

      Löschen
  10. Juhu, liebe Mel!

    1. Ich freue mich ganz fürchterlich doll auf nächste Woche.
    2. Deine Worte treffen wie immer den Nagel auf den Kopf. Ich schreibe und poste nur, was ich will und wann ich will und nich um etwas auf menem Blog zeigen zu können. Wenn ick ne Pause mache, dann weil das echte Leben manchmal keine Zeit zum Werkeln hergibt und ich lieber Tante bin oder mir lieber die Nase im Garten von der Sonne verbrutzeln lassen will. ;)
    3. Bunte Fußnägel machen das Leben schöner und lassen mich immer im Kreis grinsen. Ich bin gespannt auf das Layout!
    4. Man kann echt Likes kaufen? Irre! Diese Geltungssucht widert mich an.

    BLEIB WIE DU BIST! DU BIST TOLL SO!

    Sonnige Grüße,
    Tschenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jajajajaaaa!!! t minus acht, ich freu mich auch!!
      Du weißt aber schon, daß Du die gepackte Schultasche mitbringen mußt? Frau Lehrerin kommt am Freitag zum Diktieren in den Keller... *schluck*
      Ich verstecke schonmal den Rohrstock!
      Das wird toll!!
      #freu
      :-D
      GLG!!

      Löschen
    2. Dann bringe mal die Frau Lehrein die Schultasche schon vormittags zu veröffentlichen, damit ich auch alles zusammenpacken kann. Ich freu mich drauf! Sie hat ja noch immer ein Lineal *prust*...
      Sonnige Grüße! :D

      Löschen
  11. Mir ist dieser ganze Kram zum Teil echt unheimlich...... und ich verweigere ich Fatzebuk recht konsequent...... aber deine Nägel sind echt geil!! Ganz ohne # und Gedöns!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, komisch oder? Überhaupt, daß es virtuell so gar keine Grenzen gibt... Per Klick nach Amerika, Rußland, China - völlig wurscht. Diese Welt ist verrückt.
      GLG!!

      Löschen
  12. *lach* Das Kopfkino läuft wieder auf Hochtouren.... leicht bekleidete Herren können doch auch schöne Minis mit Bildern ihrer Autos werkeln??! hihi.
    Ich stelle mir das sehr nervig vor!! Meine Email habe ich irgendwann vom Blog genommen wegen der ganzen Spam Mails. Schlimm finde ich ja auch das wenn man mal etwas verlost, zig Leute die nix mit dem basteln am Hut haben plötzlich toooooootal begeistert sind von dem möglichen Gewinn. Bei dem es sich ja meist um Bastelmaterial handelt und dieses Leute bitte was damit vor haben? Gegen Nagellack tauschen :D
    Deine Zehen sehen übrigens sehr hübsch aus. Trend hin oder her, Hauptsache es gefällt.
    Glg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm - vielleicht sollte ich die für die nächsten Workshops als Unterhaltungsprogramm buchen? Dann könnte ich vermutlich große Sääle füllen? *gröhl* Stell Dir mal vor, vie lauter sabbernde Weiber ihre Fotodrucker zum Explodieren bringen um frischen Schnappschüsse von den Sahneschnitten und sich gleich live zu verscrappen?? :-D
      GLG!!

      Löschen
  13. Moin Mel,
    klarer Standpunkt, und sehr beruhigend (für mich als Leser Deines Blogs ;-))
    Und: *andieserStellemussichdochkichern*, der Nagellack ist wirklich der H a m m e r - herrlich!!!
    Liebe Grüße, und blogge bitte weiter in Deinem Stil
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe ja zu - ich bin mit bunten Nagellacken ebenso kritiklos wie mit der nächsten Papierkollektion meiner Lieblingshersteller: der haben-wollen-Reflex wird umgehend ausgelöst! :-) Mädchen sein ist toll!
      GLG!!

      Löschen
  14. Liebe Mel

    Als erstes....die bunten Nägel sind ja geil...gefällt mir sehr gut. Ich sehe, du bist schon ready für den Sommer :o). Auf alle Fälle macht es gute Laune....Danke dir dafür.

    Und ich wusste echt nicht, dass man Follower kaufen kann? Wer macht denn sowas? Uiiii das ist heftig. Käme mir nie in den Sinn. Ich habe auch ein FB Account und manchmal würde ich es gerne löschen. Aber wie du sagst...es ist halt doch bequem, um am Leben anderer teilhaben zu können. Hmmm Ausreden gibts immer, was hihihi

    Ich möchte aber mein Verhalten ändern und weniger im Internet sein. Mal schauen, ob ich das schaffe. Das reale Leben ist doch viel interessanter und bietet viel mehr. Ich denke eine gesunde Mischung macht es wohl aus.

    Schicke dir ganz liebe Grüsse aus der Schweiz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, das norddeutsche Wetter punktet derzeit mit Sonnenstrahlen - das muß ausgenutzt werden, denn die nächste Schmuddelwetterperiode kommt bestimmt. :-)

      Die wer-macht-sowas Frage habe ich mir auch schon gestellt. Aber wenn Du einen Account siehst, wo plötzlich 300 neue Verfolger auftauchen, die alle russisch klingende Namen haben obwohl es dafür keine logische Erklärung gibt, weißt Du jetzt womit Du es zu tun hast...
      ;-)

      GLG!!

      Löschen
  15. Hallo Mel,
    wenn wir uns persönlich kennen würden würden wir uns bestimmt gut verstehen - du schreibst mir aus der Seele!
    Das man sich Follower kaufen kann, echt? Das hab ich ja noch nie gehört. Was soll denn das für einen Sinn haben? Fühle ich mich besser, wenn ich anstatt 300 Followern dann 700 habe? Das würde mich unter Druck setzen ständig das Rad neu zu erfinden - da bleibe ich lieber unbekannt.
    Deinen Nagellack finde ich übrigens sehr schick (ich hab auch deine Füße bei Instagram geherzt, ja ich war das) obwohl mir sowas nie auf meine Nägel kommen würde. Ich bin da total altmodisch, french und nix anderes.
    Ich finde du schreibst so herrlich normal - da könnten sich viele eine Scheibe abschneiden...
    Ich hoffe noch viel von dir zu lesen
    Liebe Grüße und fühl dich herzlich gedrückt
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß das alles auch nicht so genau. Aber ich habe festgestellt, wenn es einem wichtig ist ganz viele, viele Klicks zu bekommen ist es besser, nicht viel Neues zu bringen und schon gar nichts Eigenes...
      Naja, wem das das gefällt?
      Und french ist übrigens nicht altmodisch sondern zeitlos! :-)
      GLG!!

      Löschen
  16. hallo! ich hatte ja mal ganz, wirklich nur ganz kurz ein schlechtes gewissen, weil ich so unregelmäßig blogge und andere machen das ganz toll!? aber dann ist mir eingefallen, dass es ja nur ein hobby ist und ich selbst der chef auf meinem blog bin. seitdem seh ich das ganz entspannt. ich habe jetzt nicht 1000e leser und stelle manchmal nur was ein, um an einer challenge teilzunehmen. oder erzähle was von meinen reisen. vielleicht hilfts ja wem... wenn nicht, auch ok. mir reicht es so.

    und deinen/wonnie´s blog les ich immer gern. mach ruhig weiter so :)

    herzliche grüße
    daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist ja auch noch so eine Sache: wenn sich Leute erstmal lautstark abmelden, weil sie in den kommenden beiden Tagen keinen Post online stellen werden... Da kann ich auch nur schreiend weglaufen!
      Aber das ist ja das Schöne, wenn man für sich bloggt und nicht für Andere - uns kann das völlig wurscht sein! :-D
      GLG!!

      Löschen
  17. Hey Mel,
    jetzt muss ich doch auch endlich mal - als sonst eher stille Leserin - einen Kommentar lassen. So isses, bingo!!! Bin ganz bei dir!
    --- Und deine Füße sind klasse! :-)))
    Hab einen schönen Tag,
    lieben Gruß,
    Carola

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Mel,
    vielen Dank mal wieder für deine herzerfrischenden Beitrag. Ich lese immer so gerne deine Beiträge, frei von der Leber weg und vom Herzen. Bitte weiter so!

    PS: Ich hätte da ein super-duper-Angebot für neue Follower! Na, wie wärs?*lach*
    PPS: Meine Fußnägel könnten auch mal so aufgehübscht werden. Mag es auch bunt, da kommt gleich Sommerfreude auf :o)

    Alles Liebe,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *schlapplach*
      Super-duper-Angebot klingt toll. Drei zum Preis von vier??? :-)))) Aber nur, wenn ich mir die Farbe aussuchen kann...

      Und Sommerfüße MÜSSEN sein! <3
      GLG!!

      Löschen
  19. Ich wusste schon beim Titel, dass mich das köstlich amüsieren würde.
    Gerade habe ich mich wieder mittelschwer gewundert, wer sich da in meine Instagram Follower eingereiht
    hat (Bikinidamen etc. - die wie du sagst, nicht das geringste Interesse an meinen Themen haben dürften und meist ganz schnell wieder weg sind, wenn man nicht zurückfolgt.Das Kurioseste war bisher eine Blondine aus den Südstaaten der USA, die auf jedem Foto mit einer Waffe zu sehen war. - kreisch!!!)). Da kann ich immer nur grinsen.Ich freue mich wie du über jeden, den es wirklich interessiert, aber Tauschgeschäfte a la follow for follow finde einfach nur kindisch..
    Und dieses *Get 1000 Follower* - Spielchen ist auch eine ganz merkwürdige Erscheinung.
    Ich denke auch dass es, egal ob Blog, Facebook oder Instagram, wichtig ist, sich selbst treu zu bleiben und vor allen Dingen den Blick für die Prioritäten nicht zu verlieren. Das echte Leben findet anderswo statt. Nicht , dass wir uns am Ende auf der Straße gegenüberstehen und uns, statt uns zu unterhalten, gegenseitig ein Selfie schicken und es liken. :)

    Liebe Grüße
    Anke ( du weißt schon - 6YK. Warum klingt das eigentlich so fürchterlich nach einem dieser Blechwesen aus Star Wars?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)))
      Ja, 6YK trägt auf jeden Fall eine Klamotte aus Metall... *gröhl*

      Und beim nächsten DT-Treffen knipsen wir die Layouts zum Zeigen! Also nach dem Selfie natürlich. Aber Shot-Gun-Barbie bleibt bitte wo sie ist...
      (die sind doch alle behämmert, oder??)
      GLG!!

      Löschen
  20. Ich hoffe, dass du dein Blog lassen willst wie er ist....so manche Dinge in der Bloggerwelt erschließen sich mir ach nicht, aber ich bin ja noch Anfänger....hoffe nicht mal auf die "Böse Seite der Blogs" zu kommen
    LG, crazej

    AntwortenLöschen
  21. Woohoo - the dark side!! :-)))
    Aber mach Dir mal keine Sorgen, ich glaube Du bist wirklich nicht gefährdet. Wobei ich die Vorstellung von Dir als Nonsense-Blogger schon lustig finde...
    GLG!!!

    AntwortenLöschen
  22. echt bei dir klicken da leicht bekleidete Herren????
    Ich hab immer nur "Damen" mit fast nicht vorhandenen Höschen....was mach ich nur falsch?

    Da fällt mir ein - meine Füße sind noch nicht annähernd sommertauglich *flitz*

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Schön, daß Du da bist!