Details am Donnerstag: Übersicht


Seid Ihr eigentlich auch
so süchtig nach Listen und Häkchen wie ich?
Die sich selbst permanent verlängernde to-do-Liste
habe ich ja hier schon des Öfteren besungen.

Ich glaube, ich bin ein Kontrolljunkie.
Je detaillierter ich mir aufschlüssele
was noch ansteht, wann, wie und wo,
desto mehr habe ich das Gefühl
den täglichen Wahnsinn im Griff zu haben.
Und mit meinem heißgeliebten zartrosa Planer
macht es mir sogar Spaß!
<3


Ich muß zugeben der Terminterror,
den drei Schulkinder mit sich bringen
die drei verschiedene Schulen besuchen
ist nicht von schlechten Eltern...
So zusätzlich zu dem Gekasper mit den Artterminen,
Therapiegeschichten was hier sonst so an der Tagesordnung ist.
Ich glaube, ich zeige Euch mal 
beizeiten unsere Kühlschranktür,
die man unter Stundenplänen, Telefonlisten
und Übersichtsplänen für Sondertermine
nur noch am Griff erkennen kann!
:-)

Alles was die Familie betrifft
habe ich also immer gut vor Augen
und damit ich meine eigenen Sachen
nicht aus der Optik verliere
habe ich mir ganz tolle Einlagen für meinen Filo gemacht
wo ich beispielsweise meine Themen
für die Donnerstagsdetails 
hübsch übersichtlich aufgelistet habe.


Habe ich eigentlich irgendwann mal hier behauptet,
ich würde es total bescheuert finden
seine Blogposts zu planen??
Tja, ich bin geläutert - anders wird das hier nix mehr
und drauf verzichten will ich schon gar nicht!!
Aber wenn man den pinkenen Plan hat...
*lach*

Das Thema für diese Woche lautet also

ÜBERSICHT

Bin gespannt, was Euch so dazu einfällt?





Kommentare:

  1. Oh, *hops*hops*, da habe ich schon was....Kommt morgen mit dem Post.

    Also, ich kann mir supergut vortsellen, dass dein Terminkalender alleine nur mit den Familiengeschichten voll ist. Die Zwillingsmama muss auch mal mit beiden oder auch mit einem zu Arztterminen und Schulgeschichten und.... meist ist der andere dann bei mir und der Omi. Alleine nur zu organisieren das Leon mit seinem Diabetes einfach so am Schwimmunterricht teilnehmen kann für die nächsten 2 Monate, so ohne verfügbare Mama und keinem! Pflegedienst, weil die Krankenkasse zu wenig zahlt. Der Krümel meistert das schon ganz gut alleine, wird ja auch Ende des Monats schon 9. ... Nun gut! Du rockst das! Und Blogposts zu planen ist gar nicht mal so schlecht. ;)
    Liebste Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da bin ich ja schon gespannt!! :-)))
      Die Diabetesnummer ist auch was für Fortgeschrittene... Lion hatte eine betroffene Klassenkameradin in der Grundschule, das war echt ein Dauerbrenner. Aber zum Glück werden die alle größer.
      GLG!!

      Löschen
  2. Hallo Mel,

    ich plane auch...aber im KOPF xD das macht es nicht unbeding tübersichtlicher, aber ich habs so wenigstens immer bei mir*gg*

    Liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, das ging bei mir auch mal... *kaputtlach*
      Mal sehen, wann Dich die Listen kriegen?
      GLG!!

      Löschen
  3. Oh man, das ist ja wieder ein Thema, womit man ganze Bücher füllen kann.
    Planen ist nervig, aber ohne geht ja mal gleich gar nicht, Chaos vorprogrammiert. Bei mir ist das Ganze so ein Sammelsurium aus: Es steht am Kalender, es liegen viele Zettel auf dem Tisch und der Rest findet sich im Kopf (wobei das mit zunehmendem Alter immer weniger wird!! ..*gröhl*)
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die tausend-Zettel-Methode habe ich gerade abgeschafft - zu kompliziert für mich! *gröhl*
      GLG!!

      Löschen
  4. Hih! Dass Du aus den Arztterminen "Arttermine" gemacht hast, ist wirklich lustig ;-). Freud lässt grüssen.
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck an - Herr Freud bloggt mit! :-))))
      GLG!!!

      Löschen
    2. Du sprichst mir so aus der Seele, Mel! Ich benutze ja auch erst seit vielleicht zwei Monaten einen Planer und möchte ihn nicht mehr missen. Ich will nicht behaupten, dass ich jetzt gar nichts mehr vergesse, aber es ist doch wesentlich besser geworden! Der ganz normale Wahnsinn ist so vile besser zu wuppen!
      Liebe Grüße, Dina

      Löschen
    3. Ich benutze schon seit Jahren einen Planer, auch wenn der bisher nicht so hieß, kein Label besitzt und z.T.auch schon eingefügte Seiten hatte. Und für die Schule hab ich auch seit Jahren schon einen Zweiten, den ich privat aber eben nicht mit mir rumschleppen will. Und To-do-Listen liebe ich auch schon länger (hieß bisher nur schnöde "Merkzettel"). Wenn man da etwas erledigt hat und abstreichen kann, fühlt man sich doch viiiiiiiel besser.
      Liebe Grüße von Steffi

      Löschen

Schön, daß Du da bist!