Detail am Donnerstag: Eingang


Huhu, Ihr Lieben!

Ich hatte jetzt ein paar Tage lang Zeit
mich zu aklimatisieren...
Wie ich ja schon erzählte
haben wir in der letzten Woche
drei Kinder auf drei verschiedene neue Schulen verteilt.
Und da sich hier jetzt so langsam
soetwas wie eine (neue) Routine bemerkbar macht
ist es auch für mich
irgendwie ein neuer Abschnitt.


Es ist schon irgendwie komisch,
daß Mutter Hoch dann doch
mit gemischten Gefühlen das Geschehen betrachtet -
so weit hat man die Kurzen,
auch den großen Kurzen,
be- und geleitet
und dann kommt der Tag,
da muß Muddi draußen bleiben.
Bei meinem Pflegestufen-Kind
kommt mir das nochmal doppelt seltsam vor...

Deshalb mein Donnerstagsdetail:


EINGANG

Ich bin ja mal gespannt,
wie die drei ihren Weg meistern werden?

Aber alle die mich kennen
wissen, daß dieses wehmütige Gefühl
eigentlich schon seit gestern vorbei ist -
stellt Euch vor:
Wir haben endlich wieder einen geregelten Tagesablauf.
Duschen vor acht Uhr möglich, streßfrei.
Ich kann Termine machen.
Ich habe Zeit zum Schaffen und Bloggen!!
Zeit für mich ganz allein!
Hier brechen gerade völlig neue Zeiten an.
Und DAS ist echt mal großartig!
*strahl*

Und weil ich es Euch doch versprochen hatte
gibt es hier auch noch das Schultütending.
Frau Mel hat nämlich endlich mal wieder genäht.
Jaja, mit haute-couture hat das nix zu tun
aber es hat Spaß gemacht endlich mal wieder
etwas mit Stoff zu machen.


Ich wollte gerne als Schultüte
nicht wieder einen Staubfänger kreieren
über den ich mich bei jedem Aufräumen ärgern muß,
weil er einfach nur im Weg und zu nix nütze ist.
Mir ist sowas zuwider - da bin ich wohl Mamas Kind?
;-)


Deshalb haben wir Stoffüberzieher
für die ganz stinknormalen Spitztüten genäht.
Das ist auch für Nähanfänger keine große Sache.

Und weil es sich natürlich angeboten hat
habe ich auch endlich mal wieder 
die Stickmaschine aktiviert -
ich nutze das gute Stück echt viel zu selten.


Für die Motive habe ich schnell
Cliparts in Stickmuster umgewandelt -
das ist natürlich nur für den Privatgebrauch möglich
aber eben eine superschnelle Methode
an brauchbare Motive zu gelangen.


Für Jonas natürlich einen Eisbären
(er war total begeistert!)
und Paul hat seine Giraffe bekommen:


Als ich am Abend vor der Einschulung 
die Schultüten gerade befüllte
kam mein großes Kind in den Keller und sagte:
"Ach, so eine aus Stoff hätte ich ja auch gerne gehabt..."



Dazu dieser Blick.
Ihr wißt, was ich meine.
Natürlich hat Mutter dann abends um zehn
schnell-mal-eben eine Geschwistertüte gebaut.


Und nachdem die Dinger dann ausgepackt waren
habe ich schnell ein paar Füllkissen geschlachtet
und die Teile ausgestopft und zugenäht.
Sind jetzt schwer in Benutzung.
Alle drei...
*kiecher*


So, ich werde mal meine Freizeit genießen
und mich um die Wäsche kümmern.









Kommentare:

  1. WOW - die Idee ist genial! Und die Weiterverwendung super!
    Und der Ausdruck des "Kissenschlachtens" war mir bis eben auch neu.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach*
      Darüber bin ich gar nicht gestolpert!! Aber Du hast Recht - das ist dann natürlich eine Kissenschlacht der besonderen Art...
      GLG!!

      Löschen
  2. Liebste Mel,

    das klingt ja alles ganz großartig. Es ist für die Kinder noch viel aufregender, oder? Meine Zwillingsmama genießt auch die 1 1/2 Stunden allein bevor sie auf Arbeit muss. Ich freue mich jedenfalls auf neue Taten von dir. ;)
    Die Schultüten sind sehr schön und die Weiterverwendung rockt noch viel mehr. Um das Donnerstagsdetail kümmere ich mich gleich oder jedenfalls heute.
    Sonnige Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, meine Kartenqueen!!
      Ja, für die Kids ist das natürlich noch eine ganz andere Nummer - schließlich bestimmt der Schulalltag ja einen nicht unbeachtlichen Teil ihres Lebens. Nachdem Lion bis dato ja nicht nur gerne zur Schule gegangen ist, bin ich froh zu sehen, daß er relativ unvoreingenommen die neue Schule annimmt. Jonas ist ne wilde Wurst und Paul hat heute Rollitanz! Das bleibt sicher alles noch eine Weile spannend? :-)
      GLG!!

      Löschen
  3. Hi Melli,
    Deine Kinder hatten bei der Einschulung die schönsten Schultüten von allen und welches Kind hat schon ein Schultütenkissen?! Genieß DEINE Zeit.
    Liebe Grüße,
    Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich grad. Mit Buch und Wanne. Und jetzt mache ich einen frischen Kaffee und arbeite ratzfatz ungestört die to-do-Liste für heute ab. :-)
      Bis heute Abend!!

      Löschen
  4. Ich hab' ja den Ferien wehmütig hinterher geschaut, da ich da immer besonders viel Zeit habe, denn Söhnchen treibt sich rum (Oma und Opa, Tante und Onkel, Fuballcamp ...). Aber der kleine Große fährt ja jetzt schon allein mit dem Fahrrad in die Schule, da gewinne ich früh auch 'ne halbe Stunde dazu und Nachmittags auch noch mal.
    Deine Schultüten sind der Hit.Wer kann schon sagen, das er jeden Abend mit seiner Schultüte kuschelt??!!
    LG Gundi
    PS: Datail? ... ich schau mal vor die Tür.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Gundi!
      Ich bin ja eher glücklich, wenn grad keine Ferien sind - aber ich glaube, das liegt an meinem Bedürfnis, die Dinge um mich herum im Griff zu haben. Das geht ungleich einfacher, wenn man einem festen Tagesrhythmus unterliegt.
      Jonas hat sein Tütenkissen am nächsten Tag sogar mit zum Sportverein geschleppt, weil er es allen zeigen wollte! Da geht das Mutterherz natürlich schon ein bißchen auf... ;-)
      GLG!!

      Löschen
  5. Ach ja, das erste Schuljahr ...
    Ich hatte mir irgendwie mehr Zeit erhofft, aber bis ich alle verteilt hatte, kam auch schon die erste wieder nach hause ...
    Ich bin gespannt auf Deine kreativen Ergüsse,
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wurde ja vom Fahrdienstmenschen von Pauls Schule freundlich gezwungen, mein Kind doch mit dem Bus abholen zu lassen - eigentlich muß ich dem mal Schokolade bringen, denn wenn ich ehrlich bin, habe ich dadurch locker eine Stunde gewonnen. Das ist natürlich super.
      Jonas bringe ich jetzt erstmal, aber das verbinde ich dann gleich mit Frühsport und Lion ist jetzt einfach groß. Das ist schon ganz schön klasse.
      GLG!!

      Löschen
  6. Wirklich eine Prima Idee! liebe Grüße von Petr

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich muß zugeben, es war eine Freundin, die mich dazu brachte, weil sie sowas für ihre Tochter machen wollte und mich um ein Stickmotiv gebeten hatte. Und wo wir dann so dabei waren... :-)
      GLG!!

      Löschen
  7. Egal von wem, die Idee ist toll und deine Umsetzung natürlich auch. Ich wünsche euch allen eine schöne Schulzeit.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Du Liebe!
      Hatte gestern mein erstes Elterngespräch. Bei PAUL! *gröhl*
      GLG!!

      Löschen
  8. Guten Morgen,
    Schultüten, ich habe dieses Jahr wieder all diese kleinen strahlenden Gesichter gesehen. Wenn die wüssten !!! ;)))
    Na, hier sind es nur noch drei Jahre, dann : nach mir die Sinnflut. Aber bei so einer großartige Schultüte sind die ersten Tage wie zuckerschlecken, ein wahrer Traum !
    Ganz liebe Grüße und wer diese vielen und vor allem langen Ferien erfunden hat, dass würde ich mal gerne wissen ??!! Elisabeth

    AntwortenLöschen

Schön, daß Du da bist!