Detail am Donnerstag: Dusche

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Nachdem ich ja in der letzten Woche
mit meiner zugegebenen mäßigen Sportlichkeit
den Einen oder Anderen amüsieren konnte
(ich muß doch sehr bitten...)
bleibt mir diese Woche nur,
die Lachtränen wieder abzuwaschen.


Und zwar unter der 

DUSCHE

die ich ja nun auch wieder
erfreulich häufig ungestört besuchen darf.
;-)

Ihr kennt ihn auch, oder?
Diesen Moment in dem man am Wasserhahn dreht
und bevor man den großen Zeh
zur Prüfung der Wassertemperatur
in Richtung des Strahls bewegen kann
hat sich das viel zu kalte Nass
bereits auf die Körperstellen ergossen
wo man es besonders gerne hat -
so Bauch oder so.
Direkt nach dem Radeln.
Ja, da erwachen die Lebensgeister...

Also frage ich den Duschkopf immer vorher:
"Freund oder Feind?!"
und er sieht dann so auf mich hinunter.


Will mich bange machen.
Schafft er aber nicht.
Höhö!

Die hat einen an der Hacke?
Ja, stimmt.
Aber aus Erfahrung kann ich sagen:
solche Quatsch-Rituale habe durchaus Sinn,
denn wer sich selber mit sowas zum Lachen bringen kann
sieht nach dem Duschen
einfach ein viel netteres Gesicht im Spiegel.
Miesepeter gibt es doch wirklich schon genug.

In diesem Sinne erheitert grinsend
schicke ich Euch


PS: Wer wissen mag, was es mit dieser Aktion auf sich hat
kann gerne nochmal hier nachlesen.
Ich freue mich auf Eure Details!!



Kommentare:

  1. Hi Melli,
    nachdem Du heute den Götzberg bei Nieselregen und Gegenwind bezwungen hast, kann der Duschkopf eigentlich keine Bedrohung mehr sein. Nach so einer Tour wird jeder Duschkopf zum Freund! HUT AB!
    Liebe Grüße,
    Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du ahnst nicht wie feind der Duschkopf heute war - was kaltspuckende Scheißteil!! Oups...
      Aaaaber der Kaffee danach war super! :-)
      <3

      Löschen

Schön, daß Du da bist!