Ein anderer Blog Hop


Huhu, Ihr Lieben!
Da bin ich schon wieder.

Als ich gestern sagte (oder schrieb)
wir würden uns heute wieder lesen,
meinte ich das schon ernst...
;-)

Der heutige Post ist Teil eines Blog Hops
bei dem sich Scrapper mit ihren Blogs vorstellen.
Dazu wurde ich von der lieben Anke eingeladen,
was mich wirklich ehrt -
denn ihre Art zu scrappen
hat meinen Stil ziemlich geprägt.
Ja, jetzt staunst Du, was?



Also, die Scrapper unter Euch kennen ihren Blog
aber für die Anderen sei gesagt,
daß ich Ankes Arbeiten seit gefühlt ewig so mag,
weil sie wie ich so spendabel mit Dekozeugs ist
und sich traut Glitter in Portionen
die größer sind als eine Prise zu benutzen
und außerdem macht sie Fotos von ihren Schuhen.

Wir müssen echt mal zusammen Kaffee trinken!

Aber bevor ich meinen brandneuen 
neonpinkfarbenen Filofax zur Terminplanung raushole
möchte ich ein paar Fragen beantworten.


Woran arbeitest Du gerade?

Scraptechnisch liegt in diesem Moment
so rein gar nichts auf meinem Schreibtisch
was dem Umstand geschuldet ist,
daß heute Stoffverarbeitung angesagt ist...
Allerdings gibt es bei mir -
und da sind wir schon bei der nächsten Frage:

Wie lange brauchst Du um ein Projekt fertigzustellen?

...gibt es bei mir nur ganz, ganz selten
Projekte die nicht in einer Sitzung fertig werden.
Dafür kann ich auch mal eine Nachtschicht einlegen,
wenn ich grad so im Schwung bin.
 Ehrlich gesagt habe ich noch nie darüber nachgedacht
wie lange ich wofür brauche??
Aber ich denke, ich gehöre eher zu den schnellen Scrappern.



Womit arbeitest Du momentan am liebsten?

 Ich stehe im Moment total auf diese Wort-Stanzen
und ich habe gerade in neues Material
für mixed-media-Spielereien investiert.
Und Rot ist zur Zeit mein Pink.

Wie funktioniert Dein kreativer Prozess?

Kreativer Prozess -
das klingt als würde man kreative Dinge
irgendwie mit Vorsatz tun
oder viel Zeit im Vorwege mit Nachdenken verbringen?
Das ist bei mir nicht so.
Wenn ich beispielsweise ein Layout mache,
dann ist mir ein Bild, ein Papier oder ein Material
irgendwie zwischen die Finger gekommen
und der Rest passiert dann irgendwie.



Was inspiriert dich -
und wie bewahrst Du Deine Inspiration?

Ich gehe einfach mit offenen Augen durchs Leben.
Inspiration ist überall -
die Kunst liegt für mich vielmehr darin
den Versuchungen von Pinterest, Facebook und Co
nicht völlig zu erliegen,
denn diese Dinge fressen Zeit
und liefern dem Gehirn mehr Information
in der Kürze der Zeit die wir für´s Scollen benötigen
als es eigentlich verarbeiten kann.
Ich bekomme davon kognitive Verstopfung -
deshalb schaue ich auch kein Programmfernsehen.
Aber ich liebe Magazine wie beispielsweise Scrapwerk.

Um mich selber zu zwingen
immer wieder über den Tellerrand zu schauen
mache ich gerne bei Challenges mit
um Dinge auszuprobieren, die ich sonst nicht tun würde.
Und ich liebe es mit Materialien zu hantieren
die mir auf den ersten Blick nicht 100% gefallen,
sowas findet sich gerne mal in meinem Monatskit,
denn man befaßt sich anders mit solchen Dingen
und stellt Automatismen ab.
Und das wiederum macht unheimlich kreativ.



Was zeichnet Deinen Stil aus?

Naja, ich mag pink.
Und Glitzer.
Und Schnickschnack.
Und von alledem gerne viel!!

Im Lieblingsforum schrieb letztens jemand,
meine Layouts würden so leicht aussehen
als wären die einzelnen Komponenten da so draufgerieselt.
 Und das trifft es auch ziemlich genau:
hier und da was fallen lassen,
aufkleben,
freuen.
Scrappen ist für mich keine ernste Angelegenheit
und das kann man meinen Arbeiten glaube ich ansehen.



Puh!

Das war jetzt eine Menge Information.

Aber es wäre ja kein Blog Hop,
wenn es nicht noch weiter gehen würde?
Und deshalb schicke ich Euch jetzt
per Klick erstmal in die Schweiz zu Frau Pony.
Eine Herzensmenschin mit wundervollem Kreativoutput!
(Ich hoffe, Du hattest eine angenehme Heimfahrt
ohne funktionsunfähige Auswechselzüge...)
<3 <3 <3

Aus dem Süden schicke ich Euch dann nach Norden
zur scrappenden Meerjungfrau nach Norwegen.
*lach*
Ihre Arbeiten sind soooo wundervoll anzusehen.

Und wenn Ihr dann mögt
kommt doch einfach zurück in die schönste Stadt der Welt.
Und da besucht Ihr mal die Frau Lehrerin.
#esistsoschöndassduschuldbist

EDIT:

Ich haba noch eine Bloggerin für Euch,
die die meisten von Euch bestimmt kennen -
aber unsere Liebe zu diesen knuffigen kleinen Alben
verbindet uns scraptechnisch einfach.
(Allerdings wußte ich nicht, wie sie zu dieser tagging-Nummer steht
und sie hat meine Mail diesbezüglich erst jetzt lesen können...)
Deshalb an dieser Stelle ab zur lieben Dina!

Zum Abschluß habe ich noch ein LO für Euch
um nochmal das Regenbogending von gestern aufzukochen:




:-D

Jetzt muß ich aber schnell wieder an die Nähmaschine.
Schultüten in der Mache.
Die Einschulung ist gerne übermorgen...
Aber mit ein bißchen Druck im Nacken
arbeitet es sich einfach effektiver?!









Kommentare:

  1. Herrlicher Beitrag. Glitter in großen Portionen, das trifft es. :)
    Ich finde es klasse, was man bei diesem Blog Hop so in Erfahrung bringt.
    Und ich freue mich schon auf nächsten Montag bei Marjan und Ulrike weiterzulesen.
    Danke nochmals fürs Mitmachen.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tochter meiner Freundin sagte einst: Glitzer schadet nicht! :-)))

      GLG!!

      Löschen
  2. Ja, demnächst bin ich auch dran. Dein Behindert-Layout ist soooo klasse geworden. Das steht auch schon lange auf mei er Liste. So oder so ähnlich. Ja, und unter Druck arbeite ich auch oft am allerbesten.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh , da bin ich ja mal gespannt...
      Wie viele Tage eigentlich noch bis zum Crop2? Ich freu mich jetzt schon.
      GLG!!

      Löschen
  3. Schön spannend zu lesen :D
    Hoffe wir dürfen das Stoffliche an dem Du grad arbeitest dann auch mal sehen? :D Ist bestimmt genauso klasse wie deine Minis und Layouts!
    Und auch wenn ich selber extrem dosiert glittere, so liebe ich doch Deinen und Ankes Stil total!
    So und nun geh ich mal auf den andren Seiten weiterhoppen....
    regnerische Grüße aus dem Süden,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar! Die Schultüten werden nach Gebrauch zu Kuschelkissen und dann gibt es auf jeden Fall noch einen Post dazu.
      Das große Kind haben wir heute aufs Gymnasium eingeschult, die Kurzen sind morgen dran. Wenn diese Woche rum ist mache ich drei Kreuze!
      GLG!!

      Löschen
  4. wenn ich deinen beitrag hier lese, hör ich dich das alles erzählen :)
    (und das ist eine wunderbare sache!)

    ich bedanke mich für die ehre(!) nach dir weiter zu blog-hoppen!

    die nach-hause-reise verlief ausnahmsweise absolut unspaktakulär *uff*

    Nachdem dein heutiger Tag anscheinend gut verlaufen ist, wünsche ich dir (und deinen kurzen) morgen einen erfolgreichen und reibungslosen einschulungstag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschafft!!
      Alle Kinder an die hiesigen Schulen losgeworden - ich glaub, ich brauche jetzt ein paar Tage Urlaub. Was für ein Nervenkrieg... ;-)

      Löschen
  5. Urlaub? Kann frau hier wundebar machen ;o)
    Ich würd dir das hier jederzeit gern zeigen!

    (Und ansonsten bin ich für eine baldige wiederholung des letzten wochenendes!)

    AntwortenLöschen
  6. Ui ui ui, ich habe noch immer nicht mit dem Schämen aufgehört, dass mir deine wunderbare Mail durch die Lappen gegangen ist...!! Wenigstens weiß ich jetzt, woran es lag...Frau sollte auf keinen Fall die Cloud auf dem Handy abschalten, wenn sie darüber auch Mails erhalten will...ts,ts,ts. Ich und Technik!! Ich freu mich auf alle Fälle wie Bolle! Danke dir!!
    Einen dicken virtuellen Drücker, Dina

    AntwortenLöschen
  7. *kaputtlach*
    Hier wird nicht geschämt - und das Technik-Ding... Heißt ja nicht umsonst DER Computer, nicht wahr? ;-)
    GLG!!

    AntwortenLöschen

Schön, daß Du da bist!