Viele Fotos, ein kleines Tutorial & eine Monatsaktion

FROHES NEUES JAHR!!!



Ihr Lieben, 
ich hoffe, Ihr seid alle gut reingerutscht
und startet motiviert ins Jahr 2014.

Als ich vergangene Woche endlich
den nun aktuellen Familienkalender
mit Terminen versehen habe
(eine Aufgabe, die ich zu gern auf den letzten Drücker erledige...)
mußte ich feststellen,
daß wir viel vorhaben.
Daß ich viel vorhabe!!

Und ich freue mich drauf.
:-D


Eigentlich doch Psycho-Blödfug -
seit gestern hat sich ja nicht so viel geändert?
Aber wenn ich diesen frischen Kalender aufklappe
habe ich immer das Gefühl,
daß da so vieles geht!
Und dann möchte ich am liebsten sofort anfangen.
Womit auch immer.


Was mir aufgefallen ist:
fast niemand in meinem direkten Umfeld
und auch kaum jemand hier in Bloggerland
hat diese Sache mit den guten Vorsätzen ausformuliert.
Gibt es in diesem Jahr keine??
Das war doch letztes Jahr mehr??


Ich habe mir für 2014 vorgenommen,
mich bei allem Multitasking
mal mehr auf eine Sache zur Zeit zu konzentrieren.
Was nicht heißen soll, an Vielseitigkeit zu verlieren
- um himmels Willen! -
aber dieses ständige gleichzeitig 1000 Sachen machen,
statt einfach mal eins nach dem Nächsten abzuarbeiten
kostet doch irgendwie viel zu viel Zeit und Nerven.
Und das wird jetzt abgeschafft!!


Das bleibt damit auch der einzige Vorsatz.
Eine Sache zur Zeit!
*lach*


Unser Sylvesterabend hier zu Hause
war sehr ruhig - nur wir mit den Kids.
Gemütlich geschlemmt, einen Film geguckt
und eine Handvoll bunter Lichterdinger gezündet.


Ich muß ja zugeben, daß mich das 
doch etwas in Geldbeutel schmerzt.
Puff - weg!

Deshalb hat sich das hier auch auf ein bißchen Kinderzeugs
und eine Packung Raketen vom Discounter beschränkt.


Glücklicherweise sind einige Nachbarn da spendabler,
so daß ich diese Fotos machen konnte...
Feuerwerksbilder sind für mich 
eine echt Herausforderung -
und leider hat man ja so selten die Chance zum Üben!
;-)


Was ich ja auch so ein bißchen vermisse,
sind so Goldregensachen und sowas,
was wir als Kinder früher hatten.
Gibt es das gar nicht mehr??
Oder diese kleinen Satelliten,
die mit diesen speziellen Zisch-Geräusch,
die so unberechenbar zickzack geflogen sind?


Ich kann mich auch daran erinnern,
daß ich mit meiner Freundin diese Piepmancher
in alle Einzelteile zerlegt
und stundenlang einen nach dem nächsten verpuffen lassen habe?
Das fanden wir ganz großartig!
Machen die Kids das heute noch??
*kopfkratz*


Naja, die hiesige Brut war glücklich
mit dem was es hier gab,
also alles richtig gemacht.


Mein Lieblingsbild von gestern Abend!
<3



...

So, die im Titel versprochenen vielen Fotos
wären dann damit schonmal abgefrühstückt.
Aber ich finde die soooo schön...

Kommen wir zu was Basteligem.

Ich hab mir nämlich was ausgedacht:


Zu Beginn eines Monats gibt es hier
in diesem Jahr eine Inspiration 
zur Verwendung eines Bastelmaterials.
Und zwar werde ich versuchen,
Dinge, die viele von uns eh zu Hause haben
möglichst vielseitig zu benutzen.

Und Ihr seid eingeladen mitzumachen!!

Das Material des Monats Januar ist
(*Trommelwirbel*):

DECKFOLIE!!

Deckfolie?
Das ist dieses transparente erste Blatt
auf dem selbstgebundenen was-auch-immer.
Gibt es im Bürobedarfsgeschäft.
Oder man recycled einfach das Exposé
von dem Haus, das man vor fünf Jahren vielleicht gemietet hätte
und das aus nicht nachvollziehbaren Gründen
nochimmer in einer Schreibtischschublade rumoxidiert...



:-)

Heute möchte ich Euch zeigen,
wie man mithilfe einer transparenten Folie
die Alphabetsticker auf einem Scrapbook-Layout
oder worauf Ihr das sonst benötigt,
ganz einfach gerade ausrichten kann.


Zuerst habe ich mit einem Folienstift und einem Lineal
ein paar Hilfslinien auf die Folie gemalt.
Man kann auch ein Gitter aufmalen,
damit kann man an den zusätzlichen Linien
den Schriftzug später noch exakter Positionieren.
Mir reicht es jedoch so -
ich mache aus soetwas keine Wissenschaft.


Die Folie habe ich dann auf der bemalten Seite
mit transparenter Bucheinbandfolie beklebt,
damit sich die Linien nicht abrubbeln.
Als Mama von demnächst 3 Schulkindern
(Waaaahhhhh!!!!)
habe ich die rollenweise da.
Bekommt man aber auch günstig im Euroshop.


Die überstehenden Klebreste einfach
mit dem Cutter zurück geschnitten...

...und schon fertig!

Man kann die Folie auch bestempeln
und ein Overlay draus machen.


Klug ist natürlich,
den Stempelabdruck erstmal richtig trocknen zu lassen...
*hust*

Aber dann kann man Formen ausstanzen,
die sich auch super embossen lassen:


Kann man das erkennen?
"In echt" wirkt das ganz großartig.

Aber zurück zu der Schablone für die Alphas.

Um die Aufkleber auszurichten
legt Ihr die Folie auf ein Stück Backpapier
oder noch hübscher ist ein leerer Stickerbogen -
aber sowas habe ich grad nicht.
:-)


Je größer die Alphas sind,
desto einfacher geht das natürlich.
Aber nicht, daß Ihr jetzt denkt,
daß ich so gerne die "Thickers" verwende
weil ich so grobmotorisch bin!!
*kiecher*

Wichtig ist jedoch,
daß man die Aufkleber näher am Rand ausrichtet,
je kleiner sie sind.

Vom Backpapier kann man das jetzt ganz leicht abheben:


Und nun kann man den Schriftzug
ganz einfach auf das LO auflegen.


So kann man den Titel auch ganz leicht
ein wenig hin- und herschieben
um zu gucken, wo es am besten aussieht.

Dann den oberen Teil der Alphas gut festdrücken,
möglichst auch gedrückt halten
und die Folie vorsichtig abziehen.
Das klingt vielleicht fummelig
aber nach zwei-, dreimal geht das ganz einfach.

Et voilá:


Gestern vertilgt,
heut schon verewigt!
:-D



Also, ich denke damit kann man noch mehr machen?

Wenn Ihr etwas mit den hier gezeigten Techniken zaubert
oder vielleicht eine ganz andere Idee habt,
wofür man Deckfolie noch benutzen kann,
verlinkt doch einfach Euren Blogpost dazu
bis zum 31. Januar hier unter diesem Post.

Ich würde mich wahnsinnig freuen,
wenn ein paar von Euch mitmachen würden!

In diesem Sinne
wünsche ich uns allen,
daß wir auch in diesem Jahr 
ganz viel Gelegenheit haben
und kreativ auszutoben!




Kommentare:

  1. Zuerst einmal ein wunderbares neues Jahr für dich und deine Brut nebst Gatten. Du fängst ja gleich gut an. Da werde ich wohl mal gucken, was ich mit soner Folie machen kann. Meine Buchstaben klebe ich zur Orientierung immer knapp auf ein Geodreieck, das steckt immer in meiner tote ally. Aber wie man in deinem Beispiel sehen kann, ist das Zeugs doch vielseitiger. Ein extrem schickes Layout.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Variante mit dem Lineal habe ich auch lang durchgeturnt - aber die Folie ist flexibel und da ich ja immer zu Turmbauten und sowas neige...
      Euch auch ein frohes Neues!!
      GLG!!

      Löschen
  2. Liebe kreative Mel!
    Da sieht man wieder mal, wie perfekt Du bist! Ich habe seit gefühlten Jahren auch grad ein Layout beendet und die Alphas liebevoll freiheitsdrängend mit ner Pinzette aufgeklebt.
    Mit der Folie hab ich gestern auch ganz viel gemacht, kleine Ordnungstaschen. Gestern zählt doch sicher auch schon als Fast-Januar, oder?
    Dein leckeres pinkes Werk erinnert mich schmerzlich daran, dass ich ein Farb-Klamotten-Motto zum Jahreswechsel machen wollte. Leider war ich die Einzige, die sich dafür erheitern konnte. Naja, hatte ich mal wieder grelles Schwarz an ;)
    Wünsch Dir noch einen schönen ersten Abend, bis dahin,
    immernoch A. aus B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste A,
      gestern ist ganz klar fast-Januar - gar keine Frage... :-D
      Das Foliengeschreibe hat übrigens mit Perfektionismus weniger zu tun als mit Pragmatismus: mir kann es durchaus passieren, daß ich während des Klebens eine andere Idee für einen Titel bekomme oder feststelle, daß ein einziges "e" für "Meeresbrise" eben nicht reicht... Noch Fragen? :-)
      Im pinkenen Gewand hätte ich Dich doch zu gern gesehen. Oder wolltest Du etwa ein Pfannkuchenkostüm tragen??
      GLG!!

      Löschen
    2. Mit dem Pfannkuchenkostüm hätte fast geklappt - aber die Dame von Welt trägt ja die ultimative "Fettweg"-schlüpper und Hemdchen. Da quillt fast nix mehr. Und so wars eben nur ein Bis-unters-Kinn-Rolli mit elastischer Elasthan-Hose. Schick.
      Stylische Grüsse, Dame A. aus B., die dann mal den Dezember zum Januar vorbereitet...

      Löschen
  3. Huhu Frau Hoch :D
    Ich wünsche dir & deiner Family ebenfalls ein Frohes neues Jahr!!
    Fängt ja schon wieder gut an mit dem was ich hier so lese. Die Idee mit der Folie ist genial *abspeichern* und dann noch eine Monatsaktion *toll*
    Ich ahne es, 2014 wird seeeeehr kreativ :D
    Glg Anja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mel,

    ich wünsche dir und deiner Family auch ein gesundes & gutes neues Jahr.

    Deine Foto find ich echt klasse - vielleicht schaff ich das ja auch mal (wenn ich mich nicht um irgendein Kind kümmern muss, und die Hände frei hab ;-) ).

    Die Idee mit dem Material des Monats (danke für die Januar Idee mit dem Bestempeln und Ausschneiden/-stanzen) find ich toll - hab nur leider keinen Blog...

    LG,
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, das mit den Kindern als Ausrede gilt nicht!! :-D

      Danke Dir für die lieben Worte, ich freue mich, daß Dir meine kleine Idee gefällt. Und ein Blog... Wär das nicht ein guter Vorsatz?

      GLG!!

      Löschen
  5. Das ist ja eine tolle Idee, liebe Mel!!
    Ich werde auch mal gucken, ob ich so 'ne Folie auch finde!!

    Deine Fotos gefallen mir auch sehr!!
    Ich wünsche Euch einen tollen Start in eine neues, tolles Jahr 2014,

    viele Grüße,

    Elvan :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Elvan!
      Da dümpelt bestimmt irgendwo noch so eine Folie herum. Alternativ findet sich ähnliches auch oft in Verpackungskartons mit Guckloch Oder ne Verpackung von irgendwelchen uralten Clearstamps die wir nie wieder benutzen geht auch. :-)
      Dir und Deinen Lieben auch ein frohes Neues!
      GLG!!

      Löschen
  6. Liebe Mel,
    ich wünsch Dir und deinen Lieben ein gigantisch tolles Jahr 2014 .D Mit Gesundheit, Kreativität, Erfolg, vielen schönen Momenten, Zeit zum scrappen und und und....
    Freu mich schon auf die diversen Materialien des Monats.
    Hab meine Alphas bis jetzt auch eher mit dem Lineal ausgerichtet, aber das mit der Folie probier ich dann doch auch mal :D

    Gruß,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *freu*
      Ja, das wird ein besonders kreatives Jahr, das hab ich im Gefühl!!
      Und für die Materialien des Monats habe ich mir auch schon ein bißchen was ausgedacht - das wird lustig!!
      GLG!!

      Löschen
  7. Hallo Mel,
    ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes und kreatives Neues Jahr. Und kreativ fängt es ja bei dir gleich gut an. Deine Monatsidde finde ich ja richtig gut. Kann es denn auch andere durchsichtige Folie sein?
    GLG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D
      Aber sicher!! Mir geht es doch darum, mal was Neues auszuprobieren - also immer her mit den kreativen Ideen! <3
      GLG!!

      Löschen
  8. Hey Mel,
    tolle Monatsaktion und wie gut, dass sich hunderte solcher Deckfolien in meinem Büro rumliegen von denen welche bald den Weg auf den Basteltisch antreten....Diese Aktion mache ich auf jeden Fall mit, nachdem ich irgendwie jede Weihnachtsaktion total verpasst habe....

    Sonnige Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie war das mit dem Exposé??? *lach*
      Ich freue mich schon auf Deinen Beitrag, Du Liebe!!
      GLG!!

      Löschen
  9. Hey cool, ich bin nicht mehr alleine mit den Herausforderungen.
    Tolle Idee - ich bin dabei und habe damit auch gleich einen guten Vorsatz für das Neue Jahr!
    Liebe Mel, ich wünsche Dir ein super schönes neues Jahr, bleib gesund und vor allem kreativ - gerne auch multitaskingend (Wortschöpfung!)
    Viele Grüße aus dem Vorort!
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D
      Ja, aber ich dachte, ich fange mal mit nem Monatsding an... In Anbetracht der Tatsache, daß Zeit ein knapper werdender Rohstoff ist. *lach*
      Das mit dem Multitasking wird sicherlich auch bleiben, aber bitte nur im Kopf, nicht mehr mit den Händen!!
      GLG aus der Metropole!!!

      Löschen
  10. 12 Minis eine Auswahl, eins pro Woche ... ich fasse es nicht, das ist ja total irre. Dafür brauchst du wahrscheinlich bald einen zweiten Kellerraum als Lager was ;-)
    Na toll und die Folie habe ich gerade zerschnitten und meine Moosgummistanzteilchen drauf geklebt, wollte mal versuchen Stempel selbst zu schnitzen. Aber in so einem Scrapperhaushalt findet sich bestimmt noch eine Zweite.
    Ich wünsche dir und deinen vier Jungs ein schönes Jahr und wünsche dir viel von dem Rohstoff Zeit. Das ist so wichtig, aber wem sage ich das.
    GLG
    Emma

    AntwortenLöschen
  11. super Idee danke!! Habe deinen Blog auf Stines gefunden und bin froh darüber;-)LG aus Wien

    AntwortenLöschen
  12. Jaja, war schon laenger nicht mehr hier, hab' aber etwas nachgeholt - deine blog post sind einfach immer wieder der Knaller! Ja also, das mit der Deckfolie muss ich vielleicht auch ausprobieren - ich kann ja zu keinem link NEIN sagen....

    AntwortenLöschen

Schön, daß Du da bist!