Knallfarben-Layouts


Ich weiß ja nicht wie das Euch so geht,
aber es gibt manche Papierkollektionen,
da denke ich - joa, sieht ganz toll aus,
aber da kann ich keine Layouts draus machen...

Die Papierserien von Amy Tangerine gehören bei mir
eigentlich immer in genau diese Rubrik:
Da ist so viel Farbe, Muster, Motiv - das macht einfach BÄM!
Wie kann man da Fotos drauf kleben, ohne erschlagen zu werden?
Und wie könnte man diese Papiere nur dezent benutzen,
ohne ihre Wirkung kaputt zu machen?

Tja, und dann pasierte was Unglaubliches:
Ich hatte die "On a Whim" Papiere hier
und das erste Mal seit langem hatte ich das Gefühl,
richtig coole Layouts gemacht zu haben!!

Versteht mich nicht falsch - 
mir geht es beim Scrappen nicht darum,
daß es immer noch ausgefallener, toller, spektakulärer wird.
Meine Güte, das sind Fotoalbumseiten!
Also für mich hier so...
Aber wenn man etwas ausprobiert und sich selbst überrascht,
das macht mich so richtig happy.
:-D

Blaues Scrapbooking Layout

Dieses Papier war der Stein des Anstoßes -
die Farben passten gut zum Foto und also dachte ich mir,
was soll´s, das nehme ich jetzt eben.
Weil mir das dann doch ein bißchen zu bunt war,
habe ich den Hintergrund des Fotos schwarzweiß gemacht,
das hat ja auch nochmal so einen besonderen Effekt.
(Man soll ja auch sehen, wie hübsch wir da sind... LOL)

Beim nächsten Layout habe ich dann alle Bedenken
in Hinblick auf zu viel Farbe einfach über Bord geworfen:

Scrapbooking Layout Sommer

Diese Snapchat-Geschichte ist so großartig!!
:-)))

Im Hintergrund kam eines meiner SU-Stempelsets zum Einsatz,
das hier bei mir überleben durfte.
Ich bin da ja immer wie gekniffen - wenn der neue Katalog kommt,
muß ich alles Mögliche haben,
um es dann zwei Jahre später unbenutzt in den Flohmarkt zu tun.
Aber diese Klecks-Stempel, die gebe ich nie wieder her!!

Naja, Haben ist sowieso wichtiger als Brauchen...
;-)

Scrapbooking Layout mit DIY Alphas

Blau.
Auch so ein Thema bei mir...
(Das ist jetzt nicht auf die Fotos bezogen!)

Vielleicht benutze ich die Amy Tan Sachen auch so selten,
weil die Papiere oft so brutal klare Farben haben.
Grünblau, türkisblau, lilablau - alles kein Problem.
Blaublau fällt mir irgendwie schwer zu benutzen.
Aber jetzt, wo ich das hier mal gemacht habe,
gefällt es mir total gut!

Man sollte sich viel mehr zwingen,
die Komfortzone mal zu verlassen.

Dann kommt beispielsweise sowas dabei raus:

Amy Tangerine On A Whim

Nachdem ich ja gerade sowieso schon alle meine Scrap-Prinzipien,
(so ich denn welche hatte...)
einfach ignoriert hatte,
habe ich mir mit Absicht dieses gestreifte Etwas geschnappt.
Meine erste Idee dazu war "Oh Gott - Augenkrebs!".
Und nun mag ich dieses Layout total gerne,
eben weil es so anders ist als das was ich sonst mache.

Eins hab ich noch!

Sommer Layout Scrapbooking

Und nochmal blau!
*lach*

Die Moral von der Geschicht?
Einfach mal machen!
Vielleicht kommt dann was richtig Tolles dabei heraus.
<3


Cricut Tricks | Aus Font mach Form


...oder so.
:-)

Mittlerweile arbeite ich schon so lange mit dem Cricut,
daß mir manchmal gar nicht mehr auffällt,
wie begrenzt die Möglichkeiten mit Designspace dann doch sind.

Ein Beispiel ist das Umwandeln von Schrift in Pfade (oder Formen).
Daß das bei professionellen Programmen genau ein Klick ist, weiß ich.
Gibt es diese Funktionen bei anderen Hobbyplottern?
Da bin ich überhaupt nicht firm - 
kreativsüchtiger Fachidiotismus?
*schlapplach*

Ist ja auch völlig wurscht - wenn man weiß was man machen möchte,
findet sich ja in den meisten Fällen eine Lösung.

Eine Frage hat mich letztens per Mail erreicht,
die ich heute hier gerne mal offen beantworten mag,
weil das vielleicht auch für andere Mitglieder
des Team Cricut nützlich zu sein vermag:

Kann man bei Schriften einzelne Linien / Konturen entfernen?

Und man kann.
:-D

Für die, die jetzt fragen, warum man das tun sollte:
Manche Schriften haben fitzelige Linien, die immer ätzend aussehen,
egal wie toll das Schneidegerät ist.
Die zu entfernen macht echt Sinn.
Oder was ich recht oft nutze:
Dingbats - Symbolglyphen, die in einer Schriftart statt Buchstaben hinterlegt sind.
Da gibt es tolle Motive für alles Mögliche,
der Nachteil ist eben nur, daß man die nicht verändern kann.
Zumindest, solange diese Symbole als Schrift verwendet werden.
Aber das zu ändern ist eigentlich ganz leicht.

Als erstes öffnet Ihr das Design Space Programm
und schreibt mit der Schrift die Ihr verwenden wollt.
Zum Zeigen habe ich hier ein Dingbat Symbol benutzt
und damit einen Hintergrund für ein Layout vorbereitet.

Tutorial Design Space deutsch

Von diesem Symbol wollte ich gerne die äußerste Kontur entfernen,
und es dann mittig aus einem 12x12 Cardstock Bogen ausschneiden.
In der Leiste rechts seht Ihr dieses Element als TEXT, also Schrift.

Jetzt kommt die Magie!
Hö!
Natürlich nicht...

Layout Hintergrund mit Design Space erstellen

Fügt eine Form ein, völlig egal welche,
sie muß nur etwas größer als der Text / das Symbol sein.
Markiert alles, also Text und Form, und klickt "slice" in der unteren Menüleiste.

Design Space deutsch

Und tadaaaaaa!!
:-)

Stellt Euch das vor, als würdet Ihr ne Form mit ner Big Shot ausstanzen:
Das Quadrat ist das Papier und der Buchstabe ist die Stanzform.
Nach dem Durchkurbeln habt Ihr das Papier mit den Fitzeln,
also die Negativ-Form, die ausgestanzte Form und die Schneideform.
Genau das passiert hier auch.


Cricut mit Systemschriften benutzen

Schneideform und Negativ könnt Ihr entfernen,
übrig bleibt Eure ausgeschnittene FORM.

Und wenn Ihr da jetzt auf dem Bild unten rechts guckt,
ist nun hierfür die Contour-Funktion verfügbar.
YAY!

Erklärung Cricut deutsch

Nun könnt Ihr ganz einfach auswählen, was nicht geschnitten werden soll.
Bei mir ist es in diesem Fall die äußere Kontur gewesen.
Und schwubb-di-wupp...

Designspace Tricks auf deutsch

...sieht meine Form so aus.

Ihr seht, es ist wirklich ganz einfach.
Klar, einmal klicken wär natürlich komfortabler,
aber ich komme so gut klar.
Probiert es mal aus!


Einfach mal wieder Layouts


Seit ich mein virtuelles Dasein 
auf Business dort und Privatvergnügen hier aufgeteilt habe,
zeige ich meine Layouts irgendwie nur noch
entweder auf Facebook, im Forum oder gar nicht.

Scrapbooking Layout
 
Bei den Minis mache ich oft Anleitungen
und auch andere Step-by-Step Projekte oder die Workshopgeschichten 
finde ich auf der "official page" gut untergebracht,
aber die Layouts...
Das ist mir oft irgendwie zu privat um als geschäftlich durch zu gehen.
Aber hier wollte ich sie nicht mehr posten,
weil ja die Bannerstreifen drunter sind.
Kann mir irgendwer folgen?

Scrapbooking Layout

Aber es ist wirklich so!
Die Minis kann ich so fotografieren,
daß ich Stellen unscharf darstelle oder mal eine Seite nicht zeige -
bei einem Layout ist das irgendwie anders.
Ich weiß auch nicht.
Das ist so ein Gefühlsdings.
Die Layouts gehören HIER hin.
Zumindest ab und zu mal.

Scrapbooking Layout

Ich will Euch hier aber auch nicht ununterbrochen
mit Designteamzeugs nerven -
es ist witzig, obwohl wir doch alle auf Neues im Baselbereich stehen,
mag kaum einer Werbung, aber das sind DT-Arbeiten nunmal.

Was soll´s.
Ich schmeiße hier also jetzt ab und zu mal ne Ladung LOs in die Runde.
Business und privat quer gemischt.
Einfach, weil sich das für MICH richtig anfühlt.
*lach*

Scrapbooking Layout mit Aquarell Hintergrund

Die ersten drei Layouts hier heute
sind mit verschiedenen Monatskits entstanden.

Die Elphi-Selfies
(Ja, wir durften schon ein Konzert dort hören
und die Akustik ist wirklich so unglaublich wie gesagt wird!)
habe ich im Rahmen unseres Scraplift-Zirkels verarbeitet.
Ich liebe diese Lift-Geschichten!

Ein Letztes gibt es noch:

Scrapbooking Layout DCWV

Entstanden beim Mai-Diktat im Lieblingsforum.
<3

Laßt Euch nicht verbiegen.




Redaktionsschluss


OMG!
Das ist ja wohl sowas von aufregend -
bis zu diesem Wochenende haben wir im Geheimen gewerkelt,
Partner gefunden,
Beiträge zusammen getragen.
Und nun gibt es kein Zurück mehr...

Scrapbooking Zeitschrift auf deutsch

Weil Machen eben einfach besser ist als Wünschen,
 arbeiten Julia und ich derzeit daran, 
das erste KREATIVSÜCHTIG MAGAZIN 
zu vollenden.

Natürlich schaffen wir das nicht allein – 
wir haben in den letzten Wochen wundervolle Werke 
von talentierten Menschen zusammengetragen 
und tolle Werbepartner gefunden, 
mit denen wir gemeinsam diesen Traum realisieren. 
Und es ist wirklich einer. <3


Schon während meiner Arbeit für die Scrapwerk 
habe ich oftmals gedacht, wie toll es wäre, 
selbst für so ein Heft verantwortlich zu sein.

Als dann das Heft eingestellt wurde, 
habe ich direkt begonnen konkreter zu planen 
und konnte Julia mit ins Boot holen. 
„Pixelschieberin“ hat sie sich heute selbst genannt, 
bedeutet, sie macht, daß das Heft auch schön wird.

Jedenfalls haben wir nun heute den Startschuß gegeben. 
Jetzt gibt es kein Zurück mehr…

Das Heft wird Ende September 
in den deutschen Scrapbooking Shops erhältlich sein.
 Ein genaues Datum verraten wir wirklich erst,
 wenn wir absehen können, daß unser Zeitplan auch wirklich aufgeht – 
schließlich ist es unsere erste Ausgabe 
und damit natürlich noch Neuland. 
Aber aktuell sind wir wirklich gut davor. 😀

Ich halte Euch über das Heft auf kreativsüchtig.de auf dem Laufenden. 
Außerdem könnt Ihr unserer Facebookseite „Kreativsüchtig Magazin“ folgen.

Hach!
Ich bin so aufgeregt!!

 




Alles neu bei Cricut Design Space...


...oder doch nicht?
:-)

Huhu, Ihr Lieben!!
Lange versprochen, endlich gemacht -
Cricut Design Space hat das sehnlichst erwartete Facelift bekommen
und sieht nun ein wenig anders aus.
Und für alle, die erstmal ein bißchen doof davor sitzen,
so wie ich letzte Woche,
als ich einen leichten Anflug von Panik bekam,
weil ich die "Welding"-Funktion nicht sofort wieder fand,
hier einmal ein grober Überblick.

Neue Optik bei Design Space

Was ich persönlich ganz großartig finde:
beim neuen Startbildschirm werden jetzt die eigenen Projekte
ganz oben mit angezeigt.
LIKE!!

Diese Projekt-Geschichten nutze ich ehrlich gesagt gar nicht,
aber man kann sich da jetzt sehr komfortabel 
durch die verschiedenen Galerien scrollen.
Das Menü ist wie zuvor oben links zu finden.

Auch großartig:
Das Plug-in (das nicht nur mich zwischendurch immer mal wieder
an den den Rand des Nervenzusammenbruchs gebracht hat...)
wurde neu erfunden und aktualisiert sich jetzt vernünftig selbst.


Der Arbeitshintergrund sieht jetzt etwas anders aus:

Anleitung Design Space deutsch

Die Bedienelemente wurden neu arrangiert
und auch wenn das Gewohnheitstier in mir kurz irritiert war:
SUPER!
Endlich kein planloses Rumgeklicke mehr in der rechten Spalte...
;-)

Und nochwas ist verbessert worden:

Cricut Explore benutzen

Die Vorschau für die Schriften ist jetzt so,
daß man auh mal was erkennen kann...
*lach*
Nee, echt jetzt mal -
das war vorher echt eine Katastrophe!!

Um ein eingefügtes Objekt zu bearbeiten,
steht einem nun oben eine übersichtliche Werkzeugleiste zur Verfügung.


Der Schneidebefehl heißt jetzt übrigens "make it" -
warum man das gemacht hat, erschließt sich mir nicht so richtig,
was ja aber wichtig ist, den grünen Knopf da oben rechts sieht man gut.

Ich bin nicht ganz sicher, ob das neu ist,
wenn nicht, ist es mir zuvor aber nie aufgefallen?
Man kann bei den Materialeinstellungen sein verwendetes Messer angeben:



Und das macht tatsächlich einen Unterschied!

Alles in allem macht das Programm immernoch das,
was es vorher auch gemacht hat.
Aber ich muß sagen, dieses Update gefällt mir wirklich gut.

Und keine Panik -
es sind alle Funktionen noch da...
*schlapplach*

Ich schmeiße jetzt mal das Gerät an,
denn ich brauche unbedingt ein paar Layout Hintergründe. 
Bei diesem mistigen Wetter da draußen
wird man ja geradezu GEZWUNGEN sich kreativ zu betätigen?

Habt ein schönes Wochenende!!