Kartenchallenge #015 | Guckloch


Ja, wo gucken sie denn??
*lach*

Als ich die Vorgabe für die aktuelle Challenge im Lieblingsforum las
die da nämlich heißt:

FENSTER / GUCKLOCH

mußte ich erstmal an eine der Weihnachtskarten vom letzten Jahr denken
bei der ich mich fast umgebracht habe...
;-)
Aber auch wenn meine erste Reaktion "das macht mal fein ohne mich" war,
habe ich mich dann doch überwunden
und das Thema diesmal ganz anders angefaßt:


Ich weiß, ich habe das hier schon ganz oft erzählt,
aber ich werde nicht müde es noch und nöcher zu wiederholen:
Challenges bieten einem die tolle Möglichkeit
die eigene Komfortzone zu verlassen
und Neues oder Ungewohntes oder gar Unbequemes zu probieren.
Mir kommen dabei ganz oft gute Ideen für andere Projekte,
in denen ich neu ausprobierte oder wiederentdeckte
Techniken und/oder Themen unterbringen kann.

Also los jetzt mal!
Bis Donnerstag habt Ihr noch Zeit für dieses Thema.
:-)


2 Layouts mit dem DP Maikit


So, Hand auf´s Herz -
als ich das Maikit ausgepackt und die Papiere angesehen habe
war ich erstmal nicht total von den Socken...
Ich weiß, daß wirklich viele von Euch auf diese Holzgeschichten stehen -
für mich ist das die maximale Herausforderung.

Nicht ohne Grund leben wir mit weißem IKEA Mobiliar
und wünsche ich mir helle Fliesen im Wohnzimmer,
wenn wir eines Tages das Buche-Laminatzeugs vom Vorbesitzer rausschmeißen.
Wenn ich auf irgendwas so gar nicht stehe,
auch wenn jetzt hundert Leute in ein "Wie kannst Du nur" einstimmen,
ist es Holz.

Aber trotzdem,
oder vielmehr auch gerade deshalb!,
habe ich mir zwei Papiere mit Holzlook aus dem Kit gegriffen
und genau so verscrappt wie sie sind.
Ich liebe es mir selbst das Unbequeme zur Challenge zu machen.
Und die LOs dazu finde ich gar nicht schlecht:


Hier paßte das Rotbraun des Papiers perfekt
zu den schönen Haaren meines großen Kindes,
Grund genug das so zu benutzen -
wenn ich das Foto so ansehe muß ich mal ganz mamaverliebt sagen,
daß ich ganz schön schicke Söhne habe.
<3


Bei diesem Papier dachte ich erst,
das bekomme ich nienienie verwurstet?!
Aber in Kombi mit dem Rot find ich es ziemlich cool.
Hat so ein bißchen Alpenschick,
aber das ist ja wurscht.
*kiecher*

Wie macht Ihr das wenn Ihr zu Material kommt, 
das Euch nicht auf den ersten Blick vom Hocker haut?
Verweigern oder Kämpfen?



2 Cute | Ribba-Recycling goes Maikit


Bei meiner diesjährigen Frühjahrsputzaktion
mußten auch einige Dekorelikte aus Hochzeitszeiten dran glauben.
Irgendwie sind wir doch mittlerweile lange genug ein Ehepaar
und auch final furchtbar fruchtbar gewesen,
so daß der im Schwedenrahmen aufbewahrte Glücksreis
einfach mal verabschiedet werden konnte...
;-)

Da sich die Scrapperseele ja aber schwer von scraptauglichem Zeugs trennt
(überzählige Kochbücher und unbenutzes Erbkristall ging problemlos)
habe ich das Ribbateil direkt einem neuen Zweck zugeführt.


Der Minineffe mußte dringend verscrappt werden -
Himmel! der kleine Kerl wird immer süßer.
*verliebtguck*

Zuerst als den Rahmen auseinander gepflückt
und von Reisresten befreit.
Den inneren Rahmen habe ich mit einer Ahle vorsichtig angebort
um die Zahlengirlande einzubauen.


Für den Hintergrund schnappte ich mir ein PP aus dem Kit.
Das paßte farblich super zu dem Foto.


Das Ausschneiden von Fotos mit der Schere 
gehört ja nicht so zu meinen Lieblingsbeschäftigungen!!
Aber manchmal muß es einfach sein.

Noch ein bißchen Deko dazu...


...zusammenbauen,
fertig.


Vorn gab es noch einen Datumsstempel -
diese Platte finde ich ja richtig, richtig cool!!
(Ist auch toll für Minis.)
(Und Minis gehen ja irgendwie immer...)
(*lach*)


Maikitinspirationen mit Foodblog-Alarm


Hilfe, die Zeit rast!!
Seit vorgestern ist das Danipeuss Maikit vorbestellbar.
MAI-Kit!!
*kreisch*


Von mir gibt es heute ein schnelles DIY
in Verbindung mit lieblings-lecker-Eierlikörpuffer.
Ich lästere ja ganz gerne mal über das berufsmäßige Publizieren von Essbarem,
 denn hier wird Nahrung im Allgemeinen viel zu schnell verspeist
als daß der perfekt perfekte Pinterestkuchen leicht überbelichtet
aus 38 Perspektiven seinen Weg ins Netz finden könnte...
;-)

Aber das Willkommensgebäck für die Familie nach Urlaub
konnte ich vor übereiltem Verzehr bewahren
und scrap-geschmückt im ungewohnt pieksauberen Wohnzimmer drapieren.
(Merke - je weniger Kerls im Haus desto blink!)


Die Idee Caketoppergirlanden zu basteln
ist weder neu noch auf meinem Mist gewachsen,
aber mit den süßen Alphas aus dem Hauptkit
ist das wirklich in ein paar Minuten gemacht.
Dazu benötigt man zwei Spieße oder Strohhalme und ein wenig Band - 
sowas hat vermutlich jeder von uns irgendwo in der Schublade, oder?


Seht Ihr die kleinen Bläschen am Rand des Buchstabens?
Die Folie schützt vor Kratzern und Fingerabdrücken
und läßt sich ganz einfach abziehen,
wenn man mit einer Nadel vorsichtig dahinter hakt.

Ich habe meine Lettern gelocht...


...selbiges mit den Strohhalmen getan...


...und dann einfach mit Nadel und Faden alles miteinander verbunden.



Man kann den Faden natürlich verknoten.
Ich habe einfach mehrfach durch das Loch genäht -
hält bombenfest!

Und zack!


Schon fertig!
:-)

Um so eine Girlande richtig gut zur Geltung zu bringen
braucht Ihr natürlich einen Kuchen...

Je 125g Mehl und Speisestärke
250g Puderzucker
1 Pk Backpulver
2 Pk Vanillezucker
5 Eier
250ml Öl und
300ml Eierlikör

verrührt Ihr so lange mit dem Handmixer
bis der ziemlich flüssige Teig hell wird und Luftbläschen drin sind.
In einer gut gefetteten Kuchenform bei 175°C etwa 50 min backen
und hmmmmmmm...
<3



Designteam-Treffen erprobt.
Fragt mal Heidi, wenn Ihr nachher bei Ihr vorbei hüpft.
:-)

Aber jetzt geht es erstmal bei


weiter.

Und hier wie immer noch die Übersicht aller Bloghop-Stationen:


Habt einen schönen Sonntag!!


Kartenchallenge #014 | Hochzeit


Einige von Euch wissen ja,
daß Hochzeiterei fast zehn Jahre lang mein Beruf war.
Ich könnte Euch Geschichten erzählen!! 
 Aufgeregte Bräute und noch aufgeregtere Familien
sind nicht immer ein ganz einfaches Klientel...
*kiecher*

Mittlerweile beschränkt sich meine Tätigkeit in diesem Bereich
auf gelegentliches Fotografieren der Feierlichkeiten.
Da läßt sich der zeitliche Aufwand einfach viiieeel besser einschätzen.
:-)

Nun denn, 
das Thema zur aktuellen Kartenchallenge im Forum lautet also

HOCHZEIT

und das ist meine Karte dazu:


Sind die Giraffen nicht zucker?
Eigentlich wollte ich die für ein Babyalbum -
manchmal kommt es eben anders.
:-)

Ich bin gespannt auf Eure Hochzeitskarten.
Bis Donnerstag habt Ihr noch Zeit für dieses Thema.